Kirche

Sternsinger-Erfolg auch in Umrathshausen

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Ein Dutzend Könige – schwer mit den Schätzen des Orients beladen – empfing die Umrathshauser Pfarrgemeinde zum Sonntagsgottesdienst. Bei kaltem Winterwetter zogen die Buben und Mädchen in drei Gruppen durch die alte Gemeinde Umrathshausen, trugen den Segen Gottes in die Häuser und sammelten für die Sternsinger. 1759,44 Euro brachten sie am Ende ihrer Reise mit in die Kirche Heilig Blut.

Insgesamt wurden an einem einzigen Tag in den drei Kirchen der Gemeinde Frasdorf 12554 Euro (Vorjahr 12400 Euro) gesammelt. Dabei steuerte Frasdorf 6367 Euro bei und die Filialkirche von Umrathshausen 1760 Euro; in Wildenwart, das zum Pfarrverband Westliches Chiemseeufer gehört, kamen 4427 Euro zusammen.

Bericht und Foto: Heinrich Rehberg

 

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!