Leitartikel

Kunst und Garten im Trachtenkulturzentrum

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Am  Frühjahrwochenende, Samstag, 04. und Sonntag, 05. Mai jeweils in der Zeit von 10 Uhr bis 18 Uhr dreht sich auch im Außengelände am Trachtenkulturzentrum in Holzhausen, Marktgemeinde Geisenhausen alles um den Garten bei freiem Eintritt. Und damit der Garten auch so richtig schön wird gehört ein bisserl Kunst hinein. Erstmals veranstaltet der Bayerische Trachtenverband einen Frühlingsmarkt unter dem Motto “Kunst & Garten”.

Die Besucherinnen und Besucher können sich auf verschiedene Aussteller aus dem Bereich des Garten und Landschaftsbaus freuen. Flankiert werden sie von Ausstellern mit schönem, seltenem oder kuriosem für den Garten. Und das alles in der gewohnten Qualität, die unsere Besucher auch beim Adventsmarkt begeistert und überzeugt. Wie es sich für einen gelungenen Markt gehört kümmern wir uns auch um das leibliche Wohl unserer Gäste mit frischen Grillspezialitäten, Waffeln am Stiel und den köstlichen Torten und Kuchen aus unserem Café Komod. Das Museum lädt auch an diesem Wochenende zum Besuch ein. Dort zeigen Handwerkerinnen ihr Können bei der Herstellung von steifen Miedern. (Diese Fertigkeit kann man übrigens auch bei einem unserer Seminare im Bildungshaus erlernen). Musiker aus benachbarten Vereinen ziehen durch das Marktgelände und erfreuen die Besucher mit schneidiger Volksmusik.

Bericht und Bilder: Hans Kronseder

-Im Außengelände am Trachtenkulturzentrum dreht sich am Wochenende 04. und 05. Mai alles um “Kunst und Garten”

-Waffeln am Stiel und andere herzhafte köstlichen Torten und Kuchen findet man am  “Café Komod” im Trachtenkulturzentrum angesiedelt

 

 

Redaktion

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!