Kirche

Pittenhart heuriger Ausrichter bei Kampenwand-Gedenkmesse

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Die Gemeinde Pittenhart ist heuriger Gastgeber bei der inzwischen 67. Gedenkmesse für die Gefallenen und Vermissten des Chiemgaus auf der Kampenwand. Die Gedenkfeier unter dem als Mahnmal errichteten Gipfelkreuz findet heuer am Sonntag, 26. August ab 10.30 Uhr bei der Gedächtniskapelle „Maria, Königin des Friedens“ nahe der Steinlingalm statt. Zu Ehren der Toten zweier Weltkriege laden die Gemeinschaft der Erbauer des Gedenkkreuzes von Höslwang, Erster Bürgermeister Sepp Reithmeier aus Pittenhart, Gauvorstand Michael Bernauer von den Vereinigten Krieger- und Soldatenkameradschaften Chiemgau und Rupertigau, die Interessengemeinschaft der Krieger-, Veteranenvereinen und Soldatenkameradschaften im Landkreis Rosenheim mit Ersten Obmann Pius Graf sowie der Erste Vorstand der Krieger- und Soldatenkameradschaft Pittenhart Reinhard Schreiner ein. Die Kampenwandbahn beginnt an diesem Tag etwas früher als gewohnt mit dem Fahrbetrieb.

Fotos:

  1. Hötzelsperger – Eindrücke vom der Gedenkmesse 2017
  2. Rainer Nitzsche – Aktuelle Luftbilder von der Kampenwand

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.