Kirche

Gräberumgang in Neubeuern

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Nach dem Festgottesdienst zu Allerheilligen in der Pfarrkirche zeichnete es sich bereits ab, am Nachmittag zum Gräberumgang wird es regnen. So war es dann auch. Die Andacht  zu Allerheiligen gestalteten Gemeindeassistentin Jacqueline Egold, sie wurde vor wenigen Wochen in ihr Amt eingeführt und Gundula Langer -Kochinke gemeinsam. Die Andachtsfeier fand im Freien  im Vorbereich des Leichenhaus statt. Der einsetzende Regen zwang die Musikanten dann im Altarraum der Kirche Aufstellug zu nehmen. Sie begleiteten die Andachtsfeier. Einige wenige Kirchgänger suchten ebenfalls Schutz im Kirchenraum. Unter den schützenden Schirmen fanden sich viele Gläubige an den Gräber ihrer Angehörigen ein. Der Altardienst segnete mit Weihwasser und Weihrauch die Grabstätten. Die Musikanten spielten zum Abschluß der  Andachtsfeier im Kriegerdenkmal das Lied vom Guten Kameraden

Bericht und Bilder: Thomas Schwitteck – Die Fotos zeigen das Tagesgeschen vor dem Leichenhaus, in der Kirche und bei der Gräbersegnung

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!