Kirche

Video von Benedikts Geburtstagsfeier

Der emeritierte Papst Benedikt XVI. bedankt sich für die Geburtstagswünsche:

„Mein Herz ist erfüllt von Dankbarkeit für die 90 Jahre, die der Liebe Gott mir geschenkt hat. Da waren auch Prüfungen und schwere Zeiten, aber in allen hat Er mich immer weiter geführt, herausgeholt, sodass ich weiter gehen konnte und von Dank erfüllt bin, vor allem auch dafür, dass Er mir eine so schöne Heimat geschenkt hat, die jetzt unter euch bei mir präsent ist. Bayern ist schön von der Schöpfung her. Das Land ist schön durch die Kirchtürme, die da sind, die Häuser mit den Balkons, mit Blumen, die Menschen, die gut sind. Es ist schön, weil man dort um Gott weiß und weiß, dass Er die Welt geschaffen hat und dass dies so richtig ist, wenn wir sie mit Ihm gestalten. So danke ich euch herzlich für diese Gegenwart Bayerns, die ihr mir vermittelt, eines Bayerns, das weltoffen, lebendig, fröhlich ist, aber es deswegen so sein kann, weil es im Glauben seine Wurzeln findet. Euch allen vergelt’s Gott, vom Ministerpräsidenten angefangen bis zu euch allen. Ich freue mich, dass wir uns so schön beim blauen Himmel Roms versammeln konnten, der an den weiß-blauen Himmel der Bayernfahne auch erinnert, und es ist ja der gleiche Himmel. Ich wünsche euch allen viel Segen Gottes. Bringt meine Grüße mit nach Hause, wie dankbar ich für euch bin und wie gern ich in meinem Herzen immer noch in Bayern herumwandere und lebe und hoffe, dass dies so bleiben wird. Vergelt’s Gott.“

Über den Autor

Rainer Nitzsche

Rainer Nitzsche

Als Webseiten - Programmierer habe ich diese Internetpräsenz entwickelt und erstellt. Mit viel Sorgfalt wurde die Plattform durchdacht, optimiert, gefeilt und getunt. Bin auch für die kontinuierliche Betreuung und Pflege der Webseite verantwortlich und habe ein Auge auf die tägliche Aussendung unseres Newsletters.

Als Reportage-Fotograf möchte ich mit wenigen Bildern wiedergeben, was als geschriebener Text vielleicht Bände füllen würde. Es geht um Ereignisberichte in Bildern. Es gilt, schrittweise und in den richtigen Momenten Entwicklung und Ablauf von Ereignissen festzuhalten, die schließlich in einem Höhepunkt gipfeln. Das bedeutet, meine Fotografien sind sehr oft weniger formell und zeigen den Charakter der Menschen eher in einer pose-freien, authentischen Weise, die nicht inszeniert ist.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten. Wer gegen Urheberrecht verstößt, macht sich strafbar.