Kirche

Aschau i. Chiemgau: Auf Heilig Abend zu

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Stille kehrt ein und ein beeindruckendes Licht lässt den Horizont erleuchten, ja es ist Weihnachten. Ein besonderes Bild gibt dabei das Aschauer Ensemble aus Gondel im Kreisverkehr, der doppeltürmigen Pfarrkirche „Darstellung des Herren“ und im Hintergrund dem Bergmassiv mit Zellerhorn ab. Für unzählige Menschen gehört es zum weihnachtlichen Ritual, am Heiligen Abend die Christmette in der Kirche zu besuchen. Die Christmette gehört mit der Feier der Osternacht zu den beiden großen nächtlichen Gottesdiensten im Kirchenjahr. Eine besonders feierliche Messe gibt es traditionell heute um 22 Uhr in der katholischen Pfarrkirche „Darstellung des Herrn“ in Aschau i.Chiemgau. Begleitet von alpenländischer Musik wird der Aschauer Ortspfarrer Paul Janßen den Festgottesdienst zelebrieren. Was gibt es anschließend noch Schöneres, als sich dann Zuhause um Mitternacht noch genüsslich die Mettenwürste schmecken zu lassen. Die Tradition der Mettenwürste ist dahin zurück zu führen, dass früher der Heilige Abend ein Fasttag war. Erst nach dem Besuch der Christmette, oft weit nach Mitternacht, wurden köstliche Speisen aufgetischt.

Bericht und Foto: Herbert Reiter

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.