Kirche

Alte Grainbacher Kirche im Licht der Morgensonne

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Der älteste Kirchenraum auf dem Samerberg befindet sich in der Ortschaft Grainbach, deren robusten Mauern des Langhauses um 1275 erbaut wurden.  Etwa 200 Jahre später (nach 1470) wurden gotische Stichkappen eingezogen. Das Presbyterium und der Turm wurden neu gebaut und der Raum später barockisiert. Vor dem barocken Hochalter mit den beiden Kirchenpatronen (Schutzheilige der Schiffsleute und des Viehs) und den 14 Nothelfern befindet sich ein moderner Altar. Darauf zu sehen ist ein geschlachtetes Lamm Gottes, das aufrecht steht. Zeitzeugen sind unter anderem zahlreiche Bilder und Figuren sowie das ausgebesserte Loch in der Kirchentüre. Die Kirche ist von 08:00 Uhr bis zum Gebetläuten um ca. 18:00 Uhr geöffnet (Quelle: www.chiemsee-alpenland.tourismus).

Aktuelle Bilder: Rainer Nitzsche – In einem besonderen Licht zeigte sich die Kirche St. Ägidius und Nikolaus in Grainbach am Sonntagmorgen bei der aufgehenden Sonne

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!