Sport

Startschuss für Websites der Special Olympics Berlin 2022 und 2023

Informativ, barrierefrei und farbenfroh – die offiziellen Websites der Special Olympics Nationalen Spiele Berlin 2022 und Special Olympics World Games Berlin 2023 sind online. Alles Wissenswerte rund um die weltweit größten inklusiven Sportevents im Juni 2022 und 2023 ist auf www.berlin2023.org zu finden.

Der neue Internetauftritt bietet Einblicke in die Special Olympics Bewegung, die Sportarten und auch Wettbewerbsstätten der Spiele sowie inklusive Projekte, die im Rahmen der Sportevents umgesetzt werden. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit mit wenigen Klicks Teil der Bewegung für mehr Teilhabe von Menschen mit geistiger Behinderung zu werden, zum Beispiel als Volunteer für die Nationalen Spiele 2022 (19. bis 24. Juni 2022) und die Weltspiele 2023 (17. bis 25. Juni 2023). Insgesamt 3.500 Volunteers werden für die Nationalen Spiele 2022 gesucht, etwa 20.000 für die Weltspiele 2023. Über 7.000 Ahtlet*innen und ihre Delegationen reisen dann zunächst in ihre Host Towns – Kommunen im ganzen Bundesgebiet – um dann im Anschluss vom 17. bis 25. Juni 2023 an ihren Wettbewerben in der Hauptstadt teilzunehmen.

Damit die Mitmachmöglichkeiten und Informationen für alle Menschen zugänglich sind, steht Barrierefreiheit im Vordergrund. So können die Nutzer die Inhalte nicht nur in Deutsch oder Englisch sondern auch in Leichter Sprache lesen. Zudem stehen unterschiedliche Benutzerprofile zur Auswahl. Bei der Auswahl des Profils für Sehbehinderte werden die Grafiken angepasst, blinde Benutzer können auf einen Screenreader zurückgreifen und im Epilepsie-sicheren Profil werden blinkende Animationen beseitigt und Farben reduziert. Tonangebend sind überall die Farben des Logos, das von Special Olympics Athlet*innen mitgestaltet wurde. Aktuelles zu den Aktivitäten des Lokalen Organisationskomitees (LOC) ist jederzeit unter dem Reiter News auf den Websites zu finden.

Bericht und Foto: Special Olympics World Games Berlin 2023

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!