Kirche

Renovabis-Podcast: Schöpfungsverantwortung

Das organisierte Hilfswerk Renovabis hat kürzlich ein Acht-Minuten-Podcast über das „Gespräch auf Augenhöhe“ veranstaltet zum Thema „Schöpfungsverantwortung/Klimawandel/DU erneuerst das Angesicht der Erde“ von dem Umweltökonomen und Klimaforscher Prof. Ottmar Edenhofer und Renovabis-Bischof Dr. Heiner Koch, dem Erzbischof von Berlin.

Das Gespräch wurde im Klimafolgen-Forschungsinstitut (Potsdam-Institut) am vergangenen Freitag aufgezeichnet. Es ist von beiden Gesprächspartnern autorisiert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Text und Bildmaterial: Renovabis

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

1 Kommentar

  • Die Schöpfungsverantwortung, die Herrschaft über diese Welt, hat der Mensch beim Sündenfall an Satan, den Widersacher Gottes abgegeben. Wenn man diesen beiden genau zuhört, dann hört man die antichristlichen Worte, sie sprechen gegen das Evangelium, gegen Jesus Christus. Der Mensch kann die Welt nicht retten, er kann weder Klima, noch Bienen, geschweige sich selbst retten.
    Wir sind auf einen Retter angewiesen und diesen einen Retter, hat Gott für uns in diese verlorene Welt gesendet, um uns Gott und seinen Willen zu offenbaren. Er will seine Geschöpfe, die er in seinem Bilde erschaffen hat retten. Dieses Rettungsangebot können wir annehmen oder nicht. Dahin sollen wir umkehren, wir haben ein Bürgerrecht im Himmel. Dieser Himmel ist real und kein Symbol.
    Wer das nicht versteht, hat das Wort Gottes nicht gelesen oder falsch verstanden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!