Kirche

Priener Kolpingsfamilie beim Herbstfest in Valdagno

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Seit 22 Jahren bereichert die Kolpingsfamilie Prien mit Bayerischen Spezialitäten und Bier im Rahmen der Städtepartnerschaft das Herbstfest in Valdagno. In dieser Zeit sind nicht nur unzählige Liter Bier ausgeschenkt worden und rund 20000 Paar Schweinswürstl  auf dem Holzkohlengrill gelandet sondern auch viele wertvolle Freundschaften entstanden wie mit dem Verein ProValdagno, der Gruppo Alpini Castello, der Gruppo Alpini Novale und vielen Privatpersonen.

Eine besondere Freude ist es deshalb, dass es in der Kolpingsfamilie Prien gelungen ist, die Verantwortung und die Mitarbeit für diese anspruchsvolle Aktion in jüngere Hände zu legen und damit das Fortbestehen zu sichern. Heuer zeichnete Alex Rehm zum ersten Mal für die Gesamtorganisation und reibungslose Logistik verantwortlich und Stefan Huber für die Leitung der Delegation. Ein herzlicher Dank gilt Sigi Lang und Paul Mehlhart, die bisher für diese Aufgaben gesorgt haben und immer noch in besonderem Maß die Freundschaften pflegen. Mit Alessandra Panato ist die deutsch-italienische sprachliche Verständigung sichergestellt, sodass es auch für Margarita Reuther künftig etwas gemütlicher zugehen kann.

Selbstverständlich bleibt der Erlös aus dem Verkauf der Bayerischen Schmankerl Jahr für Jahr in Valdagno für soziale Zwecke, so wie es auch in Prien guter Brauch ist, wenn die Freunde aus Valdagno auf dem Christkindlmarkt ihre italienischen Spezialitäten anbieten. Heuer werden sie bereits am ersten Adventwochenende erwartet.

Bericht und Foto: Regina Seipel

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.