Kirche

Fronleichnam in Aschau i.Chiemgau

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Betend und singend zog die Fronleichnamsprozession der Pfarrgemeinde von Aschau i.Chiemgau mit den Fahnen der Dorfvereine, den Vereinen und der Musikkapelle durch den blumen- und fahnengeschmückten Ortskern. Der Prozession ging der Festgottesdienst im Aschauer Kurpark voraus. Ortspfarrer Paul Janßen segnete mit dem Allerheiligsten das Dorf, die Werkstätten, die Schule sowie die Fluren und Felder. Die zwei aufgebauten Altäre wurden vom Kath. Frauenbund und von der Kolpingfamilie hergerichtet, dort wurde Station gemacht und im Gebet und Gesang verharrt. Die Gebirgsschützenkompanie Aschau gab dabei das Ehrengeleit. Die aktiven Dirndl der beiden örtlichen Trachtenvereine Hohenaschau und Niederaschau trugen die Madonnenfiguren bei der Prozession. Im Mittelpunkt stand das Brot, das symbolisch in der goldenen Monstranz durch den Ort getragen wurde. Vier Himmelträger flankierten Pfarrer Paul Janßen und dahinter folgte die Kirchengemeinde.

Bericht und Fotos: Herbert Reiter

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.