Kirche

Weltberühmter Flügelaltar: St.Jakobus in Rabenden bei Altenmarkt a.d. Alz

Günther Freund
Veröffentlicht von Günther Freund

In dem kleinen Ort Rabenden achten die wenigsten auf der Durchfahrt  von Altenmarkt  nach Wasserburg auf die unscheinbar wirkende Dorfkirche nahe der Straße. Doch  die Kirche mit ihrem schönen Flügelaltar, einem Werk des „Meisters von Rabenden“ ist unbedingt sehenswert. Sehr interessant auch der Friedhof mit seinen schmiedeeisernen Grabkreuzen.

Die Kirche, die 1438 dem Apostel Jakobus d. Älteren geweiht wurde, ist weltberühmt  wegen ihrem wunderbaren spätgotischen Flügelaltar (vor 1515) des „Meisters von Rabenden“. Wahrscheinlich handelt es sich dabei um Sigmund Hafner, was jedoch nicht gesichert ist.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von geoportal.bayern.de zu laden.

Inhalt laden

Fotos: Günther Freund

Über den Autor

Günther Freund

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!