Natur & Umwelt

Samerberg: Heilsalben und Tinkturen herstellen am 7. November

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Der nächste Termin wäre am Samstag 07.11. ab 14.00 Uhr – Naturseifen sieden am Samerberg  Duftende Kräuterseifen im Kaltsiedeverfahren sowie eine leichte und schnelle Variante stellen wir her.

Wildkräuter, reine Pflanzenöle und ätherische Öle lassen feine pflegende Seifen entstehen,  ganz ohne Chemie und synthetische Zusätze. Schritt für Schritt wird in die Seifenherstellung eingeführt.
Am Ende nimmt jede/r Teilnehmer/in seine duftenden Kreationen mit nach Hause. Hübsch verpackt auch  eine besondere Geschenkidee.

Anmeldung/Infos bei Wildkräuterpädagogin Irmengard Linder, Tel. 08032/9897044, e-mail info@kraeuterhoch3.de
www.kraeuterhoch3.de

Die Pflanzen ziehen ihre Kräfte in die Wurzeln zurück zum Überwintern. Jetzt ist die richtige Zeit, daraus Heilsalben und Tinkturen herzustellen für die Hausapotheke. Gemeinsam mit der Wildkräuterpädagogin Irmengard Linder lernen Sie die Pflanzen sicher zu erkennen und wie sie verwendet werden.

Wir graben Wurzeln und rühren eine Beinwell-Gelenksalbe und setzen eine Urtinktur an.  Grundlagen zur Salben- und Tinkturenherstellung werden vermittelt.

 

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!