Kirche

Karwoche in Aschau i.Chiemgau

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Viele Details gibt es derzeit beim Aschauer Hl. Grab in der Kath. Pfarrkirche „Darstellung des Herrn“ zu entdecken. Dabei entstand eine faszinierende Fotoaufnahme: In einer der 140 bunten Grabkugeln spiegelt sich der Leichnam Jesu wider. Ab der Karfreitagsliturgie um 15 Uhr wird diese Szene der Grablegung sichtbar sein und auch noch am Karsamstag dazu anregen, das Mysterium der Passion Jesu in einem anderen Licht sehen. Wenn dann während dem „Gloria“ in der Osternachtfeier (Sonntag  5 Uhr) der Auferstandene unter Glockengeläut und Trompetenschall in die Höhe gezogen wird, wandelt sich das Hl. Grab zum Medium österlicher Freude – und bleibt so bis 5. Mai sichtbar. Weitere Infos zu Öffnungszeiten und Festgottesdiensten gibt es unter www.pfarrei-aschau.de.

Bildrechte: Erzbischöfliches Ordinariat München Achim Bunz

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.