Sport

FC Bayern München ist vorzeitig Meister.

Veröffentlicht von Günther Freund

Die Münchner gewinnen gegen Borussia Mönchen-Gladbach 6:0 und bringen den Titel vorzeitig  ins Ziel. Robert Lewandowski erzielt 3 Tore und braucht nur noch ein Tor um Gerd Müllers Rekord einzustellen. Einziger Wermutstropfen für die Bayern: die rote Karte für  den jungen Franzosen Tanguy Nianzou wegen Notbremse.

Die Münchner gingen schon in der 2. Minute durch ein Tor von Lewandowski in Führung. Thomas Müller erhöhte auf 2:0, wieder Lewandowskie mit Seitfallzieher auf 3:0 und Kingsley Coman besorgte noch vor der Halbzeit da 4:0. Wieder Lewandowski macht dann in der 66.Minute per Elfmeter das 5:0. Der eingewechselte Nianzou bekam dann wegen einer Notbremse die rote Karte und die Bayern mussten das Match mit 10 Mann beenden, was sie nicht daran hinderte durch Leroy Sané auf 6:0 zu erhöhen. Torjäger Robert Lewandowski, erzielte seinen 39.Treffer und wird in den letzten 2 Spielen den Torrrekord von Gerd Müller noch angreifen.

Nach dem  9. Titel in Folge und dem 31.Titel insgesamt herrschte  nach dem Spiel  emotionale Stimmung in der Kabine des FC Bayern. Die Mannschaft hatte alles gegeben, um Erfolgstrainer  Hansi Flick,  der mit ihr die Deutsche Meisterschaft, den DFB-Pokal, die Champions League, den DFL-Supercup, den UEFA-Supercup und die Klub-WM gewonnen hat und der die Bayern am Ende der Saison verlässt, noch einen letzten Titel zu schenken.

Über den Autor

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten