Sport

Aschau: Langlaufkinder sammelten für krebskranke Kinder  

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Langlaufkinder sammelten tausende an Kilometer auf Langlaufski für krebskranke Kinder!    11.111,11 Euro erliefen die aktiven Skilanglaufkinder der Skiverbände INNGAU und CHIEMGAU an nur einem Wochenende. Die Aktion hatte das Motto: SKIING KIDS FOR HELP !!!

Der WSV Aschau informiert: Aufgrund eines aktuellen Falles im Verein des WSV Aschau (Abteilung Langlauf) ergriffen Spartenleiter Markus Meister und Trainerin Ulrike Moosleitner kurzfristig die Initiative. Unter Einhaltung sämtlicher Corona Auflagen wurde ein spontaner Spendenlauf auf Langlaufskiern ins Leben gerufen. Die Kinder mussten ALLEINE und natürlich mit Abstand Kilometer auf Skiern sammeln.  Dazu suchten sie sich einen oder mehrere Sponsoren, welche die geleisteten Kilometer der Langlauf-KIDS finanzierten.

Auch in den Skiverbänden INNGAU und CHIEMGAU wurde nicht lange nachgedacht! Der WSV Aschau benötigt für einen kleinen Sportler Hilfe! So setzten alle Verantwortlichen der Vereine in den beiden Skiverbänden alle Hebel in Bewegung und leisteten mit den SKIING-KIDS in ihren Vereinen Unterstützung. Natürlich wurden dabei alle Hygienevorschriften eingehalten. Die Kinder von 3 bis 16 Jahren konnten aufgrund der Corona Pandemie leider heuer keine Rennen bestreiten und waren dadurch sehr motiviert ihre Leistungsfähigkeit für einen guten Zweck unter Beweis zu stellen. Diese Aktion zeigt uns wie wichtig der Sport in unseren Vereinen ist, gerade in schwierigen Lebenssituationen.

Danke an die sehr gute Zusammenarbeit aller Vereine der Skiverbände INNGAU und CHIEMGAU.  Die Spenden der SKIING-KIDS aus dem INNGAU und CHIEMGAU gehen auf Wunsch der Eltern an die
Elterninitiative Intern 3 e.V. im Dr. von Haunerschen Kinderspital (https://www.eltern-intern3.de/wir/). Alle Skiing-Kids wünschen den erkrankten Kindern alles Gute.

Bild Übergabe -unbenannt- Links: Alois Fruth 1. Vorsitzender Elterninitiative, Markus Meister Spartenleiter WSV Aschau Langlauf, Maria Voggenauer Mutter des erkrankten Kindes

Bericht: WSV Aschau i. Chiemgau

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!