Kirche

Am Grab von Franz Xaver Bauer aus Schörging

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Eine überaus große Trauergemeinde fand sich in der Pfarrkirche „Christkönig“ von Wildenwart ein, als der im Alter von 69 Jahren verstorbene Franz Xaver Bauer aus Schörging bei Hittenkirchen zu Grabe getragen wurde. Pfarrer Klaus Hofstetter aus Prien erinnerte beim Requiem daran, dass Franz Xaver Bauer als elftes von zwölf Kindern in Gögging bei Riedering auf dem Bauernhof „Hafendank“ zur Welt kam. Nach dem Erlernen des Schmiede-Berufs beim Astner in Esbaum auf dem Samerberg und der Ausübung des Kraftfahrerberufs kam er in die Dienste des gemeindlichen Bauhofs von Riedering. „Franz Xaver Bauer war ein stets dankbarer, zufriedener und bescheidener Mensch, was er auch in der Zeit seiner Krankheit blieb. Die größte Quelle für dieses Lebens-Fundament waren für ihn die Familie mit seiner 1979 geheirateten Frau Elisabeth, mit vier Kindern und mit sechs Enkelkindern. Weitere Quellen waren für ihn, dass er alle Menschen, die ihm begegneten und gegenübertraten, groß wertschätzte und dass er einen tiefen Glauben pflegte“ – so Pfarrer Hofstetter. Franz Xaver Bauer kam von Göcking über Moosen nach Schörging, da er ein Trachtler mit Leib und Seele war, schloss er sich den Trachtenvereinen von Riedering, Hirnsberg (dort war er auch zeitweise Mitglied in der Vorstandschaft) und Hittenkirchen an. Der Feier in der Pfarrkirche mit Anwesenheit der Fahnenabordnungen der drei Trachtenvereine und des Veteranenvereins Riedering und mit der musikalischen Gestaltung folgte der Gang zum Friedhof mit Trauer-Weisen der Musik „Bachecker Blech“. Am offenen Grab dankte Riederings Bürgermeister Josef Häusler dem Verstorbenen für seinen 21 Jahre geleisteten Dienst. „Franz Xaver Bauer erledigte sämtliche Arbeiten, er war überaus zuverlässig und er hatte einen starken Arbeitswillen sowie ein hohes Verantwortungsbewusstsein“, sagte der Bürgermeister bei der Kranzniederlegung. Einen weiteren Nachruf machte für den Trachtenverein „Almenrausch“ Hittenkirchen stellvertretender Vorstand Michael Pfaffinger, er sagte dabei: „Seit seinem Zuzug nach Schörging im Jahr 2009 war Bauer bei uns Mitglied, er wollte zur Dorf- und Vereine-Gemeinschaft dazu gehören und er war froh und stolz, dass seine Kinder und Enkelkinder in unserem Verein aktiv mitmachen konnten“.

Sterbefoto: Franz Xaver Bauer aus Schörging, verstarb im Alter von 69 Jahren

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.