Allgemein

Alpgeister-Zusatz-Film auf Schloss Hohenaschau

Nicht nur ein einmaliger Blick tut sich mit dieser Fotoaufnahme auf, sondern auch eine ganz neue Filmgeschichte zieht ins Schloss Hohenaschau ein. Die unglaubliche Nachfrage bringt es mit sich, dass es eine Zusatzvorführung des Kinofilms „Alpgeister“ im Preysingsaal von Schloss Hohenaschau gibt. Die einzigartige Örtlichkeit im historischen Gemäuer wird somit am Samstag, 19. Oktober ein weiteres Mal zum Kinosaal. Im vergangenen Jahr wurden für den neuen Kinofilm „Alpgeister“ u. a. Aufnahmen im Schloss Hohenaschau und im Kampenwandgebiet an der Steinlingalm aufgenommen. Früher glaubten die Menschen an eine Zwischenwelt, in den Geistern, Feen, Hexen und dergleichen ihr Unwesen treiben. In einigen Bergregionen ist der Glaube heute noch aktuell und es kommt hier zu unerklärlichen Phänomenen. Für den Aschauer-Filmteil geht es dabei um die Sage der Steinlingalm. Nach Fertigstellung wird dieser Kinofilm nun am Original-Schauplatz auf Schloss Hohenasch gezeigt. Um 19.30 Uhr verwandelt sich der Preysingsaal zum Kinosaal. Eintritt 7 Euro. Kartenvorverkauf ab sofort in der Tourist Info Aschau i.Chiemgau, Tel. 08052 90490.

Bericht und Foto: Herbert Reiter

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.