Natur & Umwelt

Zelte im Bereich Funtensee – Nationalpark erstattet Anzeige

Veröffentlicht von Günther Freund

Bei einem Versorgungsflug entdeckte ein Helikopterpilot am Montagnachmittag rund 500 Meter entfernt vom Kärlingerhaus aus der Luft mehrere aufgebaute Zelte.

Diese Information gab der Pilot umgehend an die Nationalparkverwaltung weiter. Noch am späten Abend machte sich ein Nationalpark-Ranger auf den Weg zum Funtensee und traf dort gegen 4 Uhr morgens nach längerer Suche auf die Campierer. Der Ranger stellte die Personalien der beiden Männer aus Österreich fest, die Nationalparkverwaltung erstattet Anzeige.*

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von geoportal.bayern.de zu laden.

Inhalt laden

Pressemitteilung Nationalparkverwaltung Berchtesgaden

Titelfoto: Rainer Nitzsche

Über den Autor

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!