Natur & Umwelt

Versteckt: der Förchensee bei Bernau

Günther Freund
Veröffentlicht von Günther Freund

Nur wenige wissen von der Existenz des Förchensees, einem natürlichen See, der sich zwischen Chiemseepark Felden, JVA Bernau und dem Kühwampenmoor versteckt.  Der idyllische See liegt in einem Naturschutzgebiet und ist nicht zum Baden geeignet, das Ufer ist sumpfig und verschilft. Der Ablauf des Sees erfolgt nordöstlich über den Unteren Förchengraben.  An diesem entlang kommt man auch nahe an das Ufer heran, das sonst unzugänglich ist.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von geoportal.bayern.de zu laden.

Inhalt laden

Fotos: Günther Freund

Über den Autor

Günther Freund

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!