Ukraine-Hilfe

Spendenaufruf des Bayerischen Landtages

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Hilfe für ukrainische Kriegsflüchtlinge  – Der Bayerische Landtag hilft angesichts des Angriffskrieges auf die Ukraine den geflüchteten Menschen, die sich an die rumänische Grenze retten konnten.

In Zusammenarbeit mit Luftfahrt ohne Grenzen und der Bayerischen Kinderhilfe Rumänien eV sollen Hilfsgüter und Transportkosten finanziert werden.Darüber hinaus hat der Bayerische Landtag der eindringlichen Bitte des ukrainischen Generalkonsuls Yuriy Yarmilko entsprochen dringend benötigte medizinische Hilfsgüter zu organisieren.

Landtagspräsidentin Ilse Aigner:“Die erschütternden Bilder des entsetzlichen russischen Angriffskrieges  in der Ukraine lassen uns nicht mehr los und wecken in jedem von uns den Wunsch zu helfen.Ich würde mich außerordentlich freuen,wenn Sie Ihr Herz und Ihren Geldbeutel für dieses Projekt öffnen und einen für Sie passenden Geldbetrag auf das angegebene Spendenkonto einzahlen würden. Die Vereinigung der ehemaligen Mitglieder des Bayerischen Landtages eV., dessen Vorsitzender Adolf Dinglreiter ist, hat dieser Bitte bereits mit einer Spende von 5.000,oo Euro entsprochen.

Spendenkonto:Bayerische Kinderhilfe Rumänien e.V.  Bayerische Landesbank  –  IBAN DE 27 700500000000o75000  –  BIC BYLADEMMXXX,Verwendungszweck“Ukrainehilfe Bayerischer Landtag“.

Bericht und Fotos Bayerischer Landtag –   Foto: Rolf Poss

Vereinigung ehemaliger Abgeordneter des Bayerischen Landtags e.V. – Vorsitzender Adolf Dinglreiter  und Geschäftsführer Heribert Neuffer

1. Adolf Dinglreiter im Gespräch mit Herrn Konsul Mr. Yuriy Yarmilka vom Generalkonsulat der Ukraine in München

2. Übergabe an Landtagspräsidentin a.D. Barbara Stamm und Landtagsspräsidentin Ilse Aigner (re.) durch Prof. Dr. Wolfgang Schramm. Vorsitzender der Bayerischen Kinderhilfe Rumänien e.V., Heribert Neuffer, Geschäftsführer Vereinigung ehemaliger Abgeordneter des Bayerischen Landtags (dahinter) und Vorsoitzendem Adolf Dinglreiter.

 

 

Redaktion

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!