Gastronomie & Wirtschaft

Schmelmer Hof neuer „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Der Tourismusverband Chiemsee-Alpenland überbrachte dem Hotel & Resort Schmelmer Hof in Bad Aibling das Prädikat „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ des Deutschen Wanderverbands.

Wandern in der Natur, egal ob anspruchsvoll in den bayerischen Alpen oder gemütlich auf Themenwegen im Tal, ist eine der beliebtesten Aktivitäten von Gästen in der Region. Damit steigt auch die Nachfrage nach Unterkünften und Serviceleistungen, die genau auf die Anforderungen von Wanderern zugeschnitten sind. Um den gewachsenen Ansprüchen gerecht zu werden und ein hohes Qualitätsniveau zu sichern, vergibt der Deutsche Wanderverband das Gütesiegel „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ an besonders wanderfreundliche Betriebe. Bewerben können sich Übernachtungsbetriebe, die sich optimal auf die Bedürfnisse von Wanderurlaubern eingestellt haben und einen strengen Kriterienkatalog erfüllen. In der Wanderregion Chiemsee-Alpenland gibt es vier weitere Gastgeber mit der Auszeichnung.

Mit diesem Gütesiegel wurde jetzt das Hotel & Resort Schmelmer Hof in Bad Aibling ausgezeichnet. Das Vier-Sterne Resort gilt als ideale Adresse für Erholungs- und Aktivurlauber aus Nah und Fern. Nach einer anstrengenden Bergtour können sich Wanderer im Wellnessbereich und Indoor-Pool erholen, bevor feinste Kulinarik und verschiedene Restaurantbereiche zum Essen einladen. Wanderer, die noch übrige Kräfte haben dürfen sich an der hauseignen Wakeboardanlage am See verausgaben.

„Bad Aibling gilt mit seinen hervorragenden Betrieben und der idealen Lage als einer der wichtigsten Urlaubsorte der Region. Mit dem Prädikat trägt der Schmelmer Hof bei, das Qualitätsversprechen Bad Aiblings weiter auszubauen“, so der erste Bürgermeister der Stadt Bad Aibling Felix Schwaller. Das Hotel & Resort Schmelmer Hof liegt in unmittelbarer Nähe vieler Wandermöglichkeiten. Mehr als 30 Kriterien – darunter die fachkundige Beratung und Infomaterial zu verschiedenen Wandertouren sowie ein Abholservice für kleine Wetternotfälle – erfüllt der Schmelmer Hof. Die angebotenen geführten Wanderungen in der Region Chiemsee-Alpenland waren dabei ebenfalls eine wichtige Voraussetzung für die Vergabe des Gütesiegels.

Der heimische Tourismusverband Chiemsee-Alpenland hatte gemeinsam mit dem Deutschen Wanderverband die Zertifizierung im Jahr 2013 angestoßen. Chiemsee-Alpenland-Geschäftsführerin Christina Pfaffinger dazu: „Wir freuen uns, dass wir heute einem weiteren Betrieb in unserer Urlaubsregion diese Auszeichnung überreichen dürfen. Das Gütesiegel ist für uns ein wichtiges Qualitätsprädikat und Marketinginstrument, um die Region als Wanderdestination bundesweit noch stärker als bisher zu etablieren.“

Weitere Informationen sind unter www.chiemsee-alpenland.de, Stichwort „Wanderbares Deutschland“ zu finden.

Foto: Der erste Bürgermeister Bad Aiblings Felix Schwaller und Chiemsee-Alpenland-Geschäftsführerin Christina Pfaffinger überreichen Karolina Lindinger die Urkunde „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“. (von links: Geschäftsführerin Tourismusverband Chiemsee-Alpenland Christina Pfaffinger, Erster Bürgermeister der Stadt Bad Aibling Felix Schwaller, Hotelleitung & Inhaberin Hotel & Resort Schmelmer Hof Karolina Lindinger, Marketing & Verkaufsleiterin Hotel & Resort Schmelmer Hof Gisela Renner, Marketingleiterin Tourismusverband Chiemsee-Alpenland Sandra Grundl)

 

 

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist und Leiter der Gäste-Information Samerberg bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten. Wer gegen Urheberrecht verstößt, macht sich strafbar.