Allgemein

PriMa-Praktikum in Prien bietet Perspektiven

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Mitte Juni hatte Lucas Huber bei einem Schnupperpraktikum die Gelegenheit, einen direkten Einblick in die täglichen Abläufe der Bücherei Prien zu gewinnen. Der 29-Jährige sitzt im Rollstuhl, von Geburt an ist er körperlich und geistig eingeschränkt. Derzeit wohnt er in der Priener Wohnanlage „Leben mit Handicap e. V.“ und arbeitet seit vielen Jahren in der Aktenvernichtung der Caritas Wendelstein Werkstätten. Auf seinen Wunsch nach einem sogenannten Außenarbeitsplatz der Werkstätten kam der Kontakt über Günther Bauer, Vorstand von Leben mit Handicap e. V., mit der PriMa für ein einwöchiges Praktikum zustande. Obwohl die Räumlichkeiten nicht gerade barrierefrei ausgebaut sind, beispielsweise gelangt man in die Kinder- und Jugendabteilung nur über eine Treppe, fand sich der junge Mann gut zurecht und konnte viele Eindrücke mitnehmen. „Die Arbeit in der Bücherei Prien hat mir richtig Spaß gemacht. Ich durfte überall mit anpacken und habe viel gelernt.“ Im Rahmen eines Schulpraktikums der beruflichen Oberschule Wasserburg am Inn absolvierte die junge Fahime Faqiri ein Praktikum bei der PriMa. Zwei Wochen schaute die 19-jährige Afghanin den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Haus des Gastes über die Schultern und machte sich ein Bild von den verschiedenen Abteilungen des Unternehmens. Ihre deutsche Sprachfertigkeit hat die in Prien lebende BOS-Schülerin überwiegend mittels einer Sprachlern-App erlangt. „Inklusion und Integration sind eine der größten gesellschaftlichen und politischen Herausforderungen. Mit den Praktikumsplätzen möchten wir dazu beitragen jungen Menschen eine Perspektive zu schaffen indem sie erste Eindrücke in den Arbeitsalltag erhalten“, erklärt Andrea Hübner, Geschäftsführerin der Prien Marketing GmbH.

Bildunterschrift: Wertvolle und lehrreiche Erfahrungen sammelte Lucas Huber (rechts) in seiner Praktikumswoche bei der Prien Marketing GmbH, bei der er der Büchereileiterin Bernadette Binder (links) und den Mitarbeiterinnen der Bücherei Prien unter die Arme griff.

Weitere Informationen sind im Tourismusbüro Prien, Alte Rathausstraße 11 unter Telefon +49 8051 6905 0 oder info@tourismus.prien.de sowie im Internet unter www.tourismus.prien.de erhältlich.

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten.