Brauchtum

Neues von der Trachtenkultur-Beratung

Die schwäbische Trachtenkultur-Beratung berichtet über Neuigkeiten bei ihren Aktivitäten:

Liebe Begleiter der Trachtenkultur-Beratung,

viele Corona-Monate liegen hinter uns und wir müssen damit rechnen, dass uns die mit der Corona-Grippe zusammenhängenden Einschränkungen noch eine Weile begleiten. In Bezug auf Fortbildungsangebote eine große Herausforderung. Daher hat die Trachtenkultur-Beratung 2021 ihren Schwerpunkt auf die Vorbereitung von Publikationen und Ausstellungen gesetzt. Wir wollen unser Fachwissen nachhaltig und nachdenklich weitergeben. Ansprechend und anregend präsentiert, damit die wertvollen Inhalte Jedem etwas geben.

Die Ausstellungs-Begleitbroschüre „Schwaben umspinnt. Die Knopfmacherin, der Knopfmacher“ spinnt vom Knopfmacherhandwerk von seiner historischen regionalen Seite bis zu den wunderbar kreativen Werken der Knopfmacher*innen des 21. Jahrhunderts. Einen Schatz an Anregungen bieten allein schon die detailreichen Fotos historischer und neuer Knopfkreationen. Das Buch kommt voraussichtlich im Herbst 2021 in den Handel.

Mit der Ausstellung im Museum der Stadt Füssen „Sehnsucht nach Heimat – Trachtenkultur im Füssener Land“ zeigt die Trachtenkultur-Beratung einmal mehr, dass sie sich nicht scheut, ambivalenten Themen nachzugehen. Wie haben vier Trachtenvereine im Füssener Ortsgebiet um und nach 1900 ihre Sehnsucht nach Heimat gestillt? Gebirgstracht in Füssen, welche Hintergründe lassen sich hierzu aufdecken? Das bunte Rahmenprogramm des Allgäuer Heimatwerks sorgt für das ein oder andere Aha-Erlebnis und viel Augenschmaus. Unter anderem finden Sie uns am letzten Juli-Wochenende auf dem Trachtenmarkt in Füssen.

Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen und wünschen Ihnen eine schöne Sommerzeit.

Mit herzlichen Grüßen aus Krumbach
vom Team der Trachtenkultur-Beratung – www.trachten.bezirk-schwaben.de

Text und Foto: Trachtenkultur-Beratung Bezirk Schwaben

Anhang:

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!