Natur & Umwelt

Kindergruppen im Nationalpark Berchtesgaden suchen Nachwuchs

Veröffentlicht von Günther Freund
Aufgrund der Corona-Situation mussten die Nationalpark-Kindergruppen viele Monate lang pausieren. Seit dem Frühsommer tummeln sich die Fuchs- und Mankeikinder endlich wieder draußen in der Natur. Viele Kinder haben sehnsüchtig auf die Gruppen-Nachmittage mit Erkundungen und Entdeckungen in der Umgebung, mit Lagerbau und Werkeln, Spiel und Spaß gewartet. In den Gruppen sind aktuell noch einige Plätze für interessierte Kinder frei!„Die Kindergruppen liegen uns als langfristiges Angebot für einheimische Kinder sehr am Herzen, vor allem in dieser schwierigen Coronazeit. Denn die ist für unsere Kinder mit vielen Einschränkungen und psychischen Belastungen verbunden“, betont Julia Herzog, die zuständige Pädagogin im Sachgebiet Umweltbildung. Das unbeschwerte Draußen-sein zusammen mit anderen Kindern ist ein wichtiger Ausgleich im kindlichen Alltag, der zunehmend von Digitalisierung und Bewegungsmangel geprägt ist. Die Mankeikinder haben zuletzt fleißig bei der Umgestaltung des Gartens an der Nationalpark-Infostelle Hintersee („Klausbachhaus“) mit angepackt. Hier hat die Gruppe das alte Baumxylophon abgebaut und einen neuen Steinhaufen für Eidechsen aufgeschichtet. Lagerbauen ist eine Lieblingsbeschäftigung der Kindergruppen und bei den Unternehmungen in der Natur gibt es immer spannende Dinge zu entdecken.

In den Kindergruppen des Nationalparks sind aktuell einige Plätze frei. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Gruppentreffen finden wöchentlich statt. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich.

Mit dem Schuljahreswechsel werden in den Nationalpark-Kindergruppen wieder Plätze frei: Bei den Mankei-Kindern in der Ramsau sowie bei den Füchsen, die sich am Aschauer Weiherbad treffen (beide Gruppen für 6- bis 9-Jährige). Auch die Gamskinder (10- bis 13-Jährige) suchen aktuell Verstärkung. Die wöchentlichen Gruppenstunden am Dienstag und Mittwoch von 15 bis 17 Uhr sind kostenlos. Der Termin für die Älteren steht noch nicht fest.

Weitere Informationen zu den Kindergruppen gibt es auf der Website unter www.nationalpark-berchtesgaden.bayern.de, per Email an: kindergruppen@npv-bgd.bayern.de sowie unter der Rufnummer 08652 9686 128.

Pressemitteilung Nationalparkverwaltung Berchtesgaden

 

Über den Autor

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!