Allgemein

„Kein Kind ist unmotiviert“ – Was junge Menschen brauchen, um aufzublühen

Rainer Nitzsche
Veröffentlicht von Rainer Nitzsche

Steffen Kirchner – Motivationsvortrag an der Johann-Rieder-Realschule in Rosenheim

Rosenheim Schüler, Eltern und Lehrer zum Nachdenken angeregt. Das lang geplante Wunschprojekt des Elternbeirates konnte in Kooperation mit dem Förderverein der Johann-Rieder-Realschule e.V. erfolgreich umgesetzt werden und soll künftig alle zwei bis drei Jahre stattfinden.

„Unmotivierte Kinder gibt es nicht“ – unter diesem Motto begrüßte die Johann-Rieder-Realschule Rosenheim am 25.10.2018 den renommierten Motivationstrainer und Leistungssport-Coach Steffen Kirchner. Die Schülerinnen und Schüler der achten bis zehnten Klassen bekamen schon am Vormittag einen Einblick in die Kunst der Selbstmotivation und der Zielausrichtung des persönlichen Fokus. Am Abend folgte ein zweistündiger Vortrag für Eltern, Lehrer und auch Schüler. Kirchner, der sonst vor Unternehmen spricht und Spitzensportler betreut, schlug bei seinem Vortrag neben Unterhaltung und Mitmachen auch viele leise und ernste Töne an. Diese gelungene Mischung begeisterte das Publikum nachhaltig.

„Where the attention goes, energy flows“ – „Entscheidend für Deinen Erfolg ist nicht das, was Du könntest, sondern nur das, was Du zeigst!“

Entscheidend für den persönlichen Erfolg ist nicht das, was man gerne könnte, sondern das, was man durch kontinuierliche Umsetzung für sich schafft und zeigt. Kirchner forderte, die Konzentration auf das Wesentliche zu legen und sich nicht ablenken zu lassen. Ziele müssten gesetzt werden und sollten hoch sein, jedoch sollten sie auch erreichbar sein. Um das zu verdeutlichen, führte er bereits am Vormittag mit den Schülern ein eindrucksvolles Experiment durch. Zwei Schüler wurden auf der Bühne befragt, wie viele Liegestützen sie zu schaffen glauben. Steffen Kirchner setzte den beiden daraufhin ein wesentlich höheres Ziel, das es bei der sofortigen Umsetzung zu erreichen galt. Unter dem Applaus der Zuschauer legten beide Schüler eine deutlich höhere Anzahl an Liegestützen vor, als sie ursprünglich geschätzt hatten. Sein Erfolgsrezept: „Große Ziele erreichst Du nur dann, wenn Du jeden Tag etwas dafür tust“.

Eltern als Vorbilder

„Vorbild funktioniert durch Vorleben“, so Kirchner. Zwischenmenschliche Beziehungen seien die beste „Grundlage für Motivation“, denn Kinder sehen ihre Eltern sowie andere Erwachsene als Vorbilder. Seine Thesen unterstützte er dabei mit eindrucksvollen Beispielen aus dem Alltag.

Am Ende der Abendveranstaltung konnte man spüren, wie bei Vielen der Funke übergesprungen war. Ein motivierender und auch nachdenklich machender Abend, der hoffentlich bald eine Fortsetzung finden wird. Denn „es geht nicht darum, alles zu schaffen. Es geht darum, was wir, bei dem Versuch es zu schaffen, schaffen werden.“

Die Schulfamilie der Johann-Rieder-Realschule bedankt sich bei allen Beteiligten, die zum Gelingen dieser großartigen Veranstaltung beigetragen haben.

Fotos: Steffen Kirchner vor Schülern der 8. – 10. Klassen der Johann-Rieder-Realschule Rosenheim

Über den Autor

Rainer Nitzsche

Rainer Nitzsche

Als Webseiten - Programmierer habe ich diese Internetpräsenz entwickelt und erstellt. Mit viel Sorgfalt wurde die Plattform durchdacht, optimiert, gefeilt und getunt. Bin auch für die kontinuierliche Betreuung und Pflege der Webseite verantwortlich und habe ein Auge auf die tägliche Aussendung unseres Newsletters.

Als Reportage-Fotograf möchte ich mit wenigen Bildern wiedergeben, was als geschriebener Text vielleicht Bände füllen würde. Es geht um Ereignisberichte in Bildern. Es gilt, schrittweise und in den richtigen Momenten Entwicklung und Ablauf von Ereignissen festzuhalten, die schließlich in einem Höhepunkt gipfeln. Das bedeutet, meine Fotografien sind sehr oft weniger formell und zeigen den Charakter der Menschen eher in einer pose-freien, authentischen Weise, die nicht inszeniert ist.
Mehr Fotos finden Sie auch auf meiner Webseite unter www.rainernitzsche.de

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!