Allgemein Kultur

Buchtipp: Tanja Voit „Chiemseefeuer“

Günther Freund
Veröffentlicht von Günther Freund

Jetzt im November werden die Tage wieder spürbar kürzer und die Abende länger –  Zeit, wieder einmal zu einem Buch zu greifen, z.B. dem Heimatkrimi „Chiemseefeuer“ mit der Mördersuche des Priener Kommissars Taglieber zwischen dem Chiemsee und  Neubeuern:

Auf einer Yacht in der Schafwaschener Bucht verbrennt eine junge Frau bei lebendigem Leib. Die Ermittlungen des Hauptkommissars Helmut Taglieber und seiner Partnerin Kommissarin Tanja Krimplstötter von der Kripo Prien führen diese vom Chiemsee bis ins Elite-Internat im Schloss Neubeuern.

In ihrem zweiten spannnenden Oberbayernkrimi präsentiert die Autorin nach „Kinikiller“ wieder einen soliden, leicht konsumierbaren Heimatkrimi mit geschickt aufgebauter, gut recherchierter Handlung.

Tanja Voit studierte Theaterwissenschaft und Literatur in München. und arbeitet heute als Medizinische Fachangestellte und freie Autorin unweit des Chiemsees.

zum Online-Shop Sankt Michaelsbund

Emons

288 S.

ISBN/EAN: 9783740804015

Über den Autor

Günther Freund

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.