Allgemein

Hausham: 13-Jähriger leistet vorbildlich Erste Hilfe

Ein 13-Jähriger aus der Gemeinde Hausham reagierte am 22. Mai 2020 vorbildlich und leistete sofort Erste Hilfe, als sich ein benachbartes Ehepaar durch einen herabstürzenden Dachgepäckträger schwere Verletzungen zugezogen hatte. Der Polizeipräsident des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, Robert Kopp, ließ es sich nicht nehmen, dem Jungen persönlich für seine tolle Leistung zu danken. Im Rahmen der Ehrung durfte er mit seinen Eltern mit dem Polizeiboot auf dem Chiemsee fahren.

Am Morgen des 22.05.2020 befanden sich ein 82-jähriger Mann und seine 79-jährige Ehefrau in ihrer Garage in Hausham im Landkreis Miesbach. Aus unbekannten Gründen fiel plötzlich der an der Garagendecke befestigte Dachgepäckträger herunter und traf die beiden Rentner am Kopf. Dadurch erlitten sie stark blutende Kopfverletzungen und schrien vor Schmerzen.

Durch die Schreie alarmiert lief der 13-jährige Nachbarsjunge Anton Heinzl sofort zur Garage. Nachdem er sich einen Überblick verschafft hatte, lief er schnell zurück nach Hause, um einen Verbandskasten zu holen und seinen Vater zu bitten, einen Notruf abzusetzen.

Beim Eintreffen des Rettungsdienstes hatte Anton die beiden Verletzten bereits professionell mit einem Verband am Kopf versorgt, wodurch ein größerer Blutverlust bei den Verletzten verhindert werden konnte.

Polizeipräsident Robert Kopp bedankte sich für das außergewöhnlich couragierte Verhalten des 13-Jährigen und betitelte die beherzte Hilfeleistung von Anton als „vorbildliche Heldentat in einer Notsituation“.

Anton wurde natürlich noch ein Herzenswunsch erfüllt: Zusammen mit seiner Familie durfte er den Chiemsee bei einer Fahrt mit dem Polizeiboot erkunden. Eine tolle Geste für den couragierten Retter.

Bericht und Foto: Polizei Bayern

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!