Allgemein

Ferienkinder besuchen Wastlhof in Elperting

“Die Mittags- und Ferienbetreuung des Diakonischen Werks und der Jugendhilfe Oberbayern an der Franziska-Hager Grundschule ist eine sehr wertvolle Einrichtung – besonders für Kinder berufstätiger Eltern”, so Maria Riepertinger, die damit die jährliche Einladung der Einrichtung zu ihrem Hof begründet.

Auch in diesem Jahr durften die Kinder der Ferienbetreuung der Franziska-Hager Grundschule mit ihren Betreuern den Hof besuchen. Bereits am Morgen starteten die Kinder mit ihren Betreuern die Wanderung von der Schule in Prien aus über das Eichental nach Elperting. Am Wastlhof angekommen, entdeckten die Buben und Mädchen als erstes die jungen Kätzchen am Hof, dann führte die Landwirtin die Kinder zu den Hühnerwiesen. Dann ging es durch den Hofladen in den Legegang, wo die Eier frisch gelegt heraus rollen.

Große Freude hatten die Ferienbetreuungskinder als die Buben des Hofes Alois und Seppi für die Kinder Hühner zum streicheln von der Wiese holten, und als die Buben den Kindern die Traktoren zeigten. Für alle gab es ein Mittagessen – selbstverständlich mit den Nudeln des Hofes zubereitet – sowie ein Eis. Anschließend durfte am Hof gespielt werden.

Die Gruppe bedankte sich herzlich für die Einladung, und freut sich schon auf den Bauernhofbesuch im nächsten Jahr.

Im Rahmen des Ferienausflugs überreichte die erste Vorsitzende des Elternbeirates der Franziska-Hager Grundschule Tanja Kühnlein eine Spende in Höhe von 200 € an die Koordinatorin der Mittagsbetreuung der Diakonischen Werks Frau Nicola Jaworek. Einige Spielsachen müssen nach Jahren ausgetauscht werden, daher freuen sich besonders die Kinder der drei Betreuungsgruppen über die Spende.

Text und Fotos: Maria Riepertinger, Wastlhof

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!