Brauchtum

GSK „Oberer Wasen“ Raubling feiert 15-Jähriges

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Nach dem ersten Treffen 2003 wurde im Jahre 2004 die Gebirgsschützenkompanie „Oberer Wasen“ Raubling in Raubling offiziell wiedergegründet. Aus diesem besonderen Anlass feiert der GSK bei seiner alljährlich stattfindenden Lichtmess Feier am 02.02.2019 um 18 Uhr in der Pfarrkirche Hl. Kreuz in Raubling sein 15-jähriges Wiedergründungsjubiläum.

Die GSK „Oberer Wasen“ Raubling ist die 17. Kompanie im Bataillon Inn-Chiemgau und die 47. Kompanie im Bund der Bayerischen Gebirgsschützen.

Seitdem hat sie sich die Erhaltung und Pflege der jahrhundertealten Tradition der Gebirgsschützen auf die Fahne geschrieben und blickt in diesem Jahr auf eine erfolgreiche 15-jährige Geschichte zurück. Die Hl. Messe wird vom Geistlichen Rat Lorenz Poschenrieder, der zugleich auch Wiedergründungsmitglied ist, zelebriert. Die Kompanie marschiert mit Fackeln und Trommlerzug durch Raubling zur Kirche. Nach der Messe, dem „Blasiussegen“ und dem Rückmarsch findet eine interne Feier in der Gaststätte Huberwirt in Raubling statt.

Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeit wurden Raublings Erster Bürgermeister Olaf Karlsberger und der Gemeinderat, die Landeshauptmannschaft samt Bataillonsführung, alle 17 Fahnenabordnungen der Gebirgsschützenkompanien im Bataillon Inn-Chiemgau, sowie die Ehrenkompanie, Gebirgsschützenkompanie Aibling eingeladen. Weiters wurden die Tiroler Nachbarkompanien Kufstein, Niederndorf, Thiersee, Breitenbach, Langkampfen und die Ortsvereine Raubling zur Jubiläumsfeier mit Ehrungen geladen. Nach dem Grußwort von Hauptmann Wilhelm Schmidt und den Ehrungen ist anschließend gemütliches Beisammensein.

Bericht und Fotos: Gerhard Leitsmüller – www.pixelmagier.net – Im Auftrag der GSK „Oberer Wasen“ Raubling – namentlich: Vorstand – Hauptmann Wilhelm Schmidt

 

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.