Sport & Freizeit

Grassau: Spieleveranstaltung mit Besucherrekord

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Diesmal hat alles gepasst. Am letzten Feriensonntag beteiligte sich die Gemeindebücherei Grassau zum fünften Mal an der bundesweiten Spieleaktion „Stadt, Land Spielt!“. Vor allem das Wetter zeigte sich von seiner spiele-günstigsten, in diesem Fall verregneten Seite. Auch die Zufahrtsstraßen waren im Vergleich zum letzten Jahr nicht gesperrt, nur die A8 war für die anreisenden Spieler aus Richtung München und Salzburg wegen Ferienende in beiden Richtungen zähfließend. Und so füllte sich der kleine Heftersaal in Grassau  bereits gut am Vormittag und platzte nachmittags beinahe aus allen Nähten. Das kleine Helferteam aus eigenen Spieler-Reihen hatte alle Hände voll zu tun, den Besuchern passende Spiele zu empfehlen und bei dernSpielregeln zu helfen, ausführliche Erklärungen waren teilweise nicht mehr möglich.

Über den ganzen Tag verteilt wurde zusätzlich erstmals ein Turnier abgehalten: Mit dem Kinderspiel des Jahres 2017 „Icecool“, einem Schnipp-Parcours mit wackelnden Pinguin-Figuren, kämpften insgesamt 24 Teilnehmer um den Punktesieg. In der spannenden Finalrunde am Spätnachmittag, die aus einem kompletten Spiel mit vier Durchgängen bestand, konnte sich schlussendlich Stefan Mayer aus Raubling vor Robert Zeitlmann aus Unterwössen und Doris Wirth aus Grassau als Sieger durchsetzen. Letztere konnte den dritten Platz erst in einem Stechen mit Korbinian Nickl aus Grassau erringen, beide hatten auch in den Vorrunden jeweils gleiche Punktgewinne erzielt.

Das große Spieleangebot der Bücherei, die von einigen Verlagen zu diesem Event gespendeten Spiele sowie die extra georderten Leihspiele von dem Versandhandel Spiele-Offensive mit der Option „Spielernetzwerk on Tour“  ermöglichten auch den Stammspielern einen Spieletag mit vielen Neuheiten und gut Bewährtem. Sowohl für die zahlreichen Familien als auch für Spiele-Kenner, für Kinder bis zu den Senioren war ein breites Sortiment verfügbar, es war überwältigend, wie viel Spielfreude, Spannung und Spaß die Atmosphäre prägten. Nach zwölf Stunden Non-Stop-Spielerei klang  die Veranstaltung für die standhaft noch verbliebenen elf Spieler mit einem unterhaltsamen Test eines Partyspiel- Prototypen aus.

Im Oktober gibt es einen weiteren  Spieleabend in der Bücherei am Samstag, den 21. Oktober . Und am letzten November-Wochenende findet wieder die seit Jahren beliebte „Spiele-Starparade“ mit den besten Spielen des Jahrgangs statt, diese wiederum im kleinen Heftersaal.

Text und Bilder: Anita Moka

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten.