Brauchtum

Geschäftsführer/in für Bayer. Trachtenjugend gesucht

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Für die Gescäftsstelle der Bayerischen Trachtenjugend wird ein Geschäftsführer/eine Geschäftsführerin gesucht. Die Bayerische Trachtenjugend ist die Jugendorganisation des Bayerischen Trachtenverbandes e.V. und organisiert sich in 22 Gauverbänden mit angeschlossenen Vereinsjugendgruppen. Sie gehört mit über 100.000 Kindern und Jugendlichen zu den neun großen Jugendverbänden Bayerns.  Als freier Träger der Jugendhilfe sind wir, im Rahmen der Satzung des Bayerischen Trachtenverbandes e.V., selbständig und eigenverantwortlich tätig.

Im Bildungshaus der Bayerischen Trachtenjugend und dem angeschlossenen Jugendzeltplatz realisieren wir ein umfangreiches Bildungsprogramm für Junge Menschen aus ganz Bayern.

Wir engagieren uns im Wertebündnis Bayern und im Bayerischen Jugendring, auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene. So leisten wir unseren Beitrag zur Gestaltung und Verbesserung der Lebensbedingungen junger Menschen in Bayern.

Für die Leitung der Geschäftsstelle der Bayerischen Trachtenjugend in 84144 Holzhausen im Landkreis Landshut suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Geschäftsführer/in
– Vollzeit mit 40 Std./Woche –

Ihr Aufgabenprofil:

  • Leitung der Geschäftsstelle
  • Zuarbeit an den Landesjugendvorstand und Vorbereitung der Gremienarbeit
  • Erstellung des Haushalts- und Wirtschaftsplans
  • Kassenführung
  • Verantwortung für die Verteilung von Fördermitteln
  • Unterstützung und Beratung von Gau- und Vereinsjugendleitern
  • Begleitung von Arbeits- und Projektgruppen
  • Kooperation und Kommunikation mit Partnern der Bayerischen Trachtenjugend
    (z.B. Gauverbänden, Jugendringen, Wertebündnis Bayern, Jugendverbänden)
  • Interessenvertretung bei verschiedenen politischen Institutionen
  • Mitwirkung bei der konzeptionellen Weiterentwicklung des Jugendverbandes
  • Planung, Durchführung und Dokumentation des Bildungsprogramms der Bayerischen Trachtenjugend
  • Öffentlichkeitsarbeit

 

Das erwarten wir von Ihnen:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium im pädagogischen, sozialwissenschaftlichen oder wirtschaftswissenschaftlichen Bereich
  • betriebswirtschaftliche Qualifikationen mit Kenntnissen in der Haushaltsplanung und Haushaltsbewirtschaftung sowie im Zuwendungsrecht und in der Drittmittelakquise
  • ein hohes Maß an sozialer Kompetenz, insbesondere die Fähigkeit und Bereitschaft zur  Kooperation und Kommunikation mit Haupt- und Ehrenamtlichen
  • eine hohe Belastbarkeit
  • die Fähigkeit zur Analyse komplexer Sachverhalte und Strukturen, Kreativität sowie strategisches Denken und Handeln
  • Leitungserfahrung und ausgeprägte Führungskompetenzen
  • Gute EDV-Kenntnisse (MS-Office)
  • Bereitschaft zur Arbeit auch an Wochenenden und am Abend
  • Identifikation mit dem Leitbild des Bayerischen Trachtenverbandes
  • Führerschein Klasse B
  • Interesse an Fort- und Weiterbildungen
  • Erfahrungen in der Jugendverbandsarbeit sind von Vorteil

 

Das bieten wir Ihnen:

  • einen abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Arbeitsplatz, eingebunden in eine kreative und innovative Landesjugendvorstandschaft
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • Vergütung nach den tariflichen Bestimmungen des TV-L
  • die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet (eine Umwandlung in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis wird in Aussicht gestellt)

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Andreas Oberprieler gerne zur Verfügung.
Telefon: 08741/94 977 121, geschaeftsfuehrer@trachtenjugend.bayern

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 22. Mai 2017 an die Bayerische Trachtenjugend, Herrn Andreas Oberprieler, Holzhausen 1, 84144 Geisenhausen.

Foto: Rainer Nitzsche – Trachtenkulturzentrum Holzhausen

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist und Leiter der Gäste-Information Samerberg bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten. Wer gegen Urheberrecht verstößt, macht sich strafbar.