Allgemein Kultur

Führung durch das Museum Klaushäusl „Salz & Moor“ am Samstag, 16.November

Günther Freund
Veröffentlicht von Günther Freund

Das Museum Klaushäusl Salz & Moor  beherbergt die einzig vollständig erhaltene Pumpstation der historischen bayerischen Soleleitung (Betriebszeit 1810 – 1958) . Es liegt am Rande des Naturschutzgebietes Kendlmühlfilz zwischen Rottau und Grassau. Das historische Gebäudeensemble des Klaushäusls beherbergt heute mit dem Museum Salz & Moor gleich zwei Museen in einem: Im Salzmuseum ist die Technikgeschichte der Soleleitung von Reichenhall nach Rosenheim, die als eine der ersten Pipelines der Welt gilt, zu entdecken und im Moormuseum gibt es faszinierende Einblicke in das Leben im Hochmoor .

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von geoportal.bayern.de zu laden.

Inhalt laden

 

Führung am Samstag, 16.November, 11-12 Uhr,   Klaushäusl 9, 83224 Grassau. Treffpunkt direkt am Museum, Info: Tel. 08641 5467.

Zu bezahlen ist der Museumseintritt, die Führung ist kostenlos. Auch Familienkarten, kostenlose Parkplätze, Museumscafe.

 

Über den Autor

Günther Freund

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!