Tourismus

Chiemgauer Auftrittsreise zum Europatag in Weilrod

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Seit nunmehr 40 Jahren gibt es freundschaftliche Beziehungen zwischen der Chiemsee-Alpenland- und der Hochtaunusregion. Begonnen hatte dies im Jahr 1982 als der damalige Kassier der Feuerwehr von Hasselbach in der Gemeinde Weilrod in Prien zur Kur war und bei einem Heimatabend im Großen Kursaal die Priener Blaskapelle und den Atzinger Trachtenverein „Daxenwinkler“ kennenlernte.

Bereits da war es für den zukünftigen Priener Stammgast und alsdann für den  Hasselbacher Feuerwehrvorstand Hermann Mühle klar, dass zum Feuerwehrjubiläum im Jahr 1986 ein Bayerischer Abend im Festzelt mit Blasmusik und Trachtlern vorbereitet werden soll. Diesem ersten und sehr gelungenen Besuch aus dem Chiemgau folgten bis zum Beginn der Corona-Zeit immer wieder touristische, offizielle, private und kulturelle Fahrten, Auftritte und Veranstaltungen in beide Richtungen. Unter anderem gab es in den Kirchen von Törwang am Samerberg und in Hasselbach Konzerte zum gegenseitigen Kulturaustausch.

Vom Freitag, 6. Mai bis Sonntag, 8. Mai wird in diesem Jahr in einem kleinen Festzelt in der Gemeinde Weilrod das 50jährige Gemeindejubiläum in Verbindung mit dem heurigen hessischen Europa-Tag gefeiert. Aus diesem Grund macht sich eine kleine Delegation aus den Gemeinden Prien und Samerberg auf den Weg dorthin. Im Rahmen der Auftrittsreise mit dem Volksmusik-Duo Christine Steinbacher und Sepp Rasp (Ziach und Baß-Klarinette) und mit aktiven Dirndl und Buam vom Trachtenverein Atzing gibt es an den Festtagen auch gute Werbemöglichkeiten für die Gäste aus der Tourismusregion Chiemsee-Alpenland. Für die Fahrt mit einem Kleinbus bestehen noch ein paar wenige Mitfahrgelegenheiten, Interessierte können sich bei Anton Hötzelsperger in Prien, Telefon 08051-3604 näher erkundigen.

Fotos: Hötzelsperger – 1. Im Rahmen der Vorbereitungen für die Fahrt zum Europatag nach Weilrod traf sich Weilrods Bürgermeister Götz Esser mit seinen Kollegen Andreas Friedrich aus Prien und mit Samerbergs Tourismusvereins-Vorsitzenden Roswitha Estermann und mit Koordinator Toni Hötzelsperger aus Prien. 2. Bürgermeister Götz Esser mit seinem Samerberger Kollegen Georg Huber. 3. Bürgermeister Götz Esser beim jüngsten Vorbereitsgespräch mit Anton Hötzelsperger in Hasselbach, Gemeinde Weilrod.

 Für weitere Informationen: www.chiemsee-alpenland.dewww.prien.dewww.samerberg.dewww.weilrod.de

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!