Leitartikel

BR-Fernsehen: Traudi Siferlingers Zaungespräche im Mörntal

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Fernseh-Tipp: BR Fernsehen: Samstag, 18.12.2021 in Zwischen Spessart und Karwendel von 17.45 – 18.30 Uhr

Inzwischen sind sie schon fast ein Markenzeichen von Traudi Siferlinger: Ihre Zaungespräche, bei denen die Autorin seit dem ersten Corona-Lockdown im letzten Jahr spontan mit ihrem Kamerateam des BR Fernsehen die unterschiedlichsten Menschen besucht. Diesmal ist sie im Mörntal im Landkreis Altötting unterwegs. Einer ihrer Besuche führt sie auf den Feichtner Hof am Kühzogl bei Unterneukirchen, wo sie die Familie Kainzmaier auf ihrer Christbaumplantage spontan dazu bringt, Gstanzl zu singen und zweistimmig eine Weise zu blasen.

Weitere Stationen waren der Wurststand von Metzger Franz Steiner, wo es auch in Corona-Zeiten die “beste Bosna von ganz Tüßling” gibt und die Bundesverdienstmedaillenträgerin Anneliese Bleich, die mit allem gerechnet hat, aber nicht mit diesem überraschenden Besuch. Was es bei Anneliese zu sehen gibt, können Sie am Samstag, 11.12.2021 in Zwischen Spessart und Karwendel ab 17.45 Uhr bis 18.30 Uhr im BR Fernsehen erfahren.

Bericht und Fotos: BR / Traudi Siferlinger

Fam. Kainzmaier und Traudi Siferlinger

Traudi Siferlinger und Sepp Kainzmaier

Franz Steiner und Traudi Siferlinger

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!