Leitartikel

Vorstands-Wechsel bei Priener Bauerntheater

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

„19 Jahre Vorstand beim Priener Bauerntheater: das waren für mich Höhen und Tiefen, viel Lustiges, aber auch manchmal Trauriges, insgesamt aber möchte ich dankbar zurückblicken und das Amt in jüngere Hände geben“ – mit diesen Worten resümierte Franz Fritz bei der turnusgemäßen Jahresversammlung des derzeit 86 Mitglieder starken Vereins seine Vorstandstätigkeiten. Wie bereits im Vorjahr angekündigt, gab er das Amt nunmehr wieder ab, sein Nachfolger ist Peter Thaurer junior aus Prien-Trautersdorf. Seine Wahl erfolgte einstimmig, er nahm die Wahl mit den Worten an: „Freue mich, dass ich es machen darf und danke für Euer Vertrauen“.

Für Franz Fritz war es nicht ganz leicht, sich von der Bühne des Vorstandes zu verabschieden, mit zum Teil bewegenden Worten blickte er auf seine Amtszeit und auf die dabei sich ergebenen Geschehnisse zurück. Zu seinen Höhepunkten zählte Franz Fritz die anspruchsvollen Freiluft-Aufführungen zur Priener 850-Jahr-Feier und den „Geisterbräu“ zur 100-Jahr-Feier. „Ob auf, vor, hinter oder auch unter der Bühne – überall spürte ich die Leidenschaft für das Theaterspielen und einen wohltuenden Zusammenhalt“. Von diesem Zusammenstand und von starkem Lerneifer berichtete auch Spielleiter Sepp Furtner im Rückblick auf das Weihnachtsstück „Es braut sich was z´sam!“. 22 Proben waren erforderlich und bei fünf Aufführungen konnten sich knapp eintausend Priener und Gäste an den Aufführungen mit Einlagen der Trautersdorfer Musi und mit neuen Nachwuchsspielern erfreuen. Ein besonderer Dank galt dabei der Gemeinde Prien für das Überlassen des Chiemsee-Saales sowie dem Cafe Luitpold und dem Trachtenverein Prien für die Probenmöglichkeiten.  Desweiteren dankte die Vorstandschaft den Bühnen-Technikern Andi Tietze und Christian Wöhrer, den Bühnenbauern und den vielen weiteren Helfern. Bürgermeister Andreas Friedrich lobte  seinerseits die Theaterverantwortlichen. „Im Zuge der Übernahme der Tourismusgeschäfte von der PriMa haben wir auch Anpassungen für die Nutzungsgebühren zugunsten der Vereine vorgenommen, möchte Euch für Eure Arbeit ganz herzlich Respekt aussprechen und freue mich schon wieder, wenn es wieder zu Priener Bauerntheater-Aufführungen kommt“. Wie Spielleiter Sepp Furtner ergänzte, wird es auf Weihnachten wieder ein neues Stück geben, die ersten Sichtungen erfolgen bereits. Zufriedenstellend fielen die Berichte von Schriftführerin Monika Stockinger, Elisabeth Fischer und den Kassenprüfern Rainer Winzek und Martina Eifertinger aus.

Neuwahlen mit Veränderungen und Ehrenämter-Bestätigungen

Bei den Neuwahlen unter der Leitung von Bürgermeister Andreas Friedrich ergaben sich folgende Ergebnisse: Erster Vorstand Peter Thaurer junior (für Franz Fritz), unverändert blieben die Posten der Zweiten Vorsitzenden (Brigitte Sperger), der Kassierin (Elisabeth Fischer), der Schriftführerin (Monika Stockinger) des Bühnenwartes (Rudi Eichwaldt) und der bereits genannten Kassenprüfer. Bei der Wahl des Leseausschusses gab es Zustimmung für Annemarie Lackerschmid, Verena Bauer, Gretl Fischer und Johanna Winzek. Ausgeschieden sind Christian Lackerschmid, Katrin Wallner, Johannes Winzek und Gabi Pfündl. In der freien Aussprache bedankte sich die Zweite Vorsitzende Brigitte Sperger für die gute Zusammenarbeit mit Franz Fritz und freute sich auf die neue Zusammenarbeit mit Peter Thaurer junior. Bekanntgegeben wurde noch, dass es heuer wieder einen Vereinsausflug geben soll, dieser führt am Sonntag, 2. Juni nach Innsbruck und dort unter anderem zur Berg-Isel-Schanze.  Ein abschließender Dank gebührte der Familie Löhmann für die Bewirtung am Versammlungsabend im Cafe Luitpold, aber auch für deren stete und großzügige kulinarische Unterstützung bei den Theaterproben.

  • Über Ehrungen beim Priener Bauerntheater berichten wir noch gesondert –

Fotos:   Hötzelsperger – 1. Neuwahlen beim Priener Bauerntheater – von links:  a) Eichwald-Fischer-Sperger-Stockinger-Thaurer –  b) Eichwald-Fischer-Thaurer-Stockinger Sperger.  2. Weitere Eindrücke von der JHV des Priener Bauerntheaters.

 

 

 

 

Redaktion

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!