Gastronomie & Wirtschaft

BR-Fernsehen: Landfrauenküche im Advent

Die „Landfrauenküche“ geht heuer in die Verlängerung. Nach dem Finale der 11. Staffel gibt es vier weitere Folgen. Aber hier treffen sich nicht nur Landfrauen aus Bayern, sondern aus vier Bundesländern. Die „Landfrauenküche im Advent“ ist in diesem Winter von den Alpen bis nach Brandenburg unterwegs – eine außergewöhnliche Genussreise durch Deutschland. In der Gemeinschaftsproduktion von BR, WDR, SWR und rbb lernen die Zuschauer vier Landfrauen, ihre Familien und Höfe kennen – in der ersten Folge ist Sabine Klemme aus Nordrhein-Westfalen an der Reihe. Alle Folgen sind bereits vorab in der BR Mediathek verfügbar.

Folge 1: Sabine Klemme aus Nordrhein-Westfalen (WDR)

In der ersten Folge geht es zu Sabine Klemme nach Nordrhein-Westfalen. Ihr Bauernhof im idyllischen Kalletal nahe der Grenze zu Niedersachsen erscheint fast wie ein kleines Freilichtmuseum. Umgeben von Wald, Grün und Tieren lebt Sabine Klemme mit Mann Werner und Schwiegermutter Margarete ein idyllisches Hofleben. Sabine hat ihren Mann während des Studiums zur Regionalentwicklerin kennengelernt. Der Tag auf dem Hof beginnt schon früh morgens um 3 Uhr in der Backstube mit dem Anheizen des alten Lehmofens. Nach alter Überlieferung stellt die Familie traditionelle Spezialitäten wie Rosinenstuten, Brot, Hausmannskost, Nudeln und Wurst her, die im denkmalgeschützten Hofladen verkauft werden.

Kreativ und dennoch traditionell begeistert Sabine die Landfrauen aus den anderen Bundesländern mit ihrem Weihnachtsmenü. Auf der Speisekarte steht als Vorspeise Kartoffelcremesuppe mit Orangen und würzigen Pinienkernen. Zum Hauptgang bereitet Sabine eine gefüllte Gänsebrust mit knusprigen Kartoffelrosen und Winterwurzelgemüse zu. Als würdigen Abschluss gibt es ein Walnussparfait mit Preiselbeer-Zwetschgenkompott.

Weitere Sendetermine im BR Fernsehen:

  • Montag, 2.12.: Brigitte Müllerleile aus Baden-Württemberg (SWR)
  • Montag, 9.12.: Martina Koch aus Brandenburg (rbb)
  • Montag, 16.12.: Cathi Lichtmannegger aus Bayern – und Finale (BR)

Hintergrund

Seit 1999 strahlt das BR Fernsehen jährlich eine neue Staffel der „Landfrauenküche“ aus – mit großem Erfolg: 2019 erreichte die beliebte Sendereihe im Schnitt mehr als eine halbe Million Zuschauer je Sendung. „Landfrauenküche im Advent“ wurde produziert von Moviepool und Megaherz und ist eine Koproduktion von SWR, BR und rbb unter Federführung des WDR für die Formate „Land und lecker“ (WDR), „Landfrauenküche“ (BR) und „Lecker aufs Land“ (SWR).

Bericht und Foto: BR-Fernsehen

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!