Brauchtum

„Film ab!“: Trachtlernachwuchs dreht Imagefilm

„Film ab!“ hieß es für die mitwirkenden Nachwuchstrachtler am Imagefilm des Landkreises Berchtesgadener Land. Sie trafen sich im „Haus der Berge“, um die Ersten zu sein, die das fertige Werk bestaunen konnten.

120 Kinder und Jugendliche im Alter von vier bis 16 Jahren sind darin die Hauptdarsteller. Und es dreht sich alles um die Trachtensache. Humorvoll und gekonnt wollen sie in dem knapp 4-minütigen Kurzfilm andere Kinder und Jugendliche für die Trachtensache begeistern. Denn, wie zu sehen ist, liegen der facettenreiche Alltag, Plattlerprobe und das Vereinsleben nah aneinander.

Sie, die jugendlichen Hauptakteure, kommen aus den Vereinen der Gebiete Berchtesgaden, dem Rupertiwinkel und Bad Reichenhall und sind im Landkreis Berchtesgadener Land zuhause. Ihre Heimatvereine sind dem Gauverband I angeschlossen. Die Idee dazu kam von Landrat Georg Grabner, der seit jeher den Trachtenvereinen in seinem Landkreis sehr positiv verbunden ist. Er ist selbst mit Stolz und Herzblut dabei und schätzt das vielfältige Brauchtum seiner Heimatregion, so die lobenden Worte von Gebietsvertreter Hans Hogger.

Diese Idee wurde unter professioneller Anleitung von Amadeus und Tina Fleckinger vom Freilassinger Kreativnest, die für die Umsetzung des Films verantwortlich waren, in die Tat umgesetzt. Die Gebietsvertreter Tobias Kastner (Gebiet Berchtesgaden), Hans Hogger (Gebiet Rupertiwinkel) und Anderl Hinterstoißer (Gebiet Bad Reichenhall) waren es, die federführend die Organisation für dieses gelungene Gemeinschaftswerk übernommen haben. Doch ohne finanzielle Hilfestellung wäre es nicht möglich gewesen, die Pläne zu verwirklichen. Es waren die Spenden der Berchtesgadener Landesstiftung unter Vorsitz von Landrat Georg Grabner, die Sparkassen-Bürgerstiftung des Berchtesgadener Landes und die Raiffeisenbank Rupertiwinkel eG, die schlussendlich die Verwirklichung möglich machten.

Der Imagefilm:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bericht und Fotos: Inge Erb, Gaupressewartin Gauverband I

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!