Sport & Freizeit

Bayern München nur unentschieden bei RB Leipzig: nächsten Samstag spannendes Bundesligafinale!

Günther Freund
Veröffentlicht von Günther Freund

RB Leipzig verhindert mit dem 0:0 gegen den  FC Bayern München eine vorzeitige Entscheidung in der Deutschen Fussballmeisterschaft. Nürnberg muss absteigen.

Die Entscheidung um die Abstiegsplätze ist gefallen, der 1.FC Nürnberg und Hannover 96 müssen in die 2. Liga, der VfB Stuttgart in die Relegation gegen den 3. der 2.Liga.  Die Entscheidung um den Titel fällt erst am letzten Spieltag: wenn Borussia Dortmund bei Borussia Mönchen-Gladbach gewinnt und die Bayern  in der  Allianz-Arena in München gegen Eintracht Frankfurt verlieren, ist Dortmund Meister.  Ein Unentschieden gegen die starken Frankfurter, die am Donnerstag so unglücklich erst nach Elfmeterschiessen gegen Tottenham das Europa-League-Finale verpasst haben,  genügt den mit 2 Punkten Vorsprung führenden Bayern wohl  zur Meisterschaft, denn  sie haben ein wesentlich besseres Torverhältnis.

Auch die Entscheidung um die Plätze in der Champions-League bleibt spannend bis zum letzten Spieltag. RB Leipzig ist als feststehender Dritter in der Liga neben Bayern München und Borussia Dortmund qualifiziert. Um den 4. Platz streiten sich noch Eintracht Frankfurt, Borussia Mönchen-Gladbach und Bayer Leverkusen.

Für den 3. Teilnehmer an der Europa-League – neben den beiden im Rennen um die Championsleague-Teilnahme unterlegenen –  spricht alles für den derzeitigen 7.   VfL Wolfsburg, der ein Heimspiel gegen den FC Augsburg hat. Doch auch die TSG Hoffenheim (1 Punkt Rückstand) und Werder Bremen (2 Punkte Rückstand) haben noch eine kleine Chance.  Bremen spielt  in Leipzig und Hoffenheim in Mainz.

Es wird auf jeden Fall ein äußerst spannender letzter Spieltag am nächsten Samstag!

Über den Autor

Günther Freund

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.