Leitartikel

10 Jahre Zeitreise München – der Film

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Genau 10 Jahre ist es her, dass Klaus Bichlmeier seine  Zeitreise vorstellte – es begann mit zwei ausverkauften Vorstellungen im Gasteig München.

Die meist gestellte Frage, die an ihn gerichtet wird, wiederholt sich oft: wie kamen sie auf  die Idee, diesen Film zu drehen? Der Autor Bichlmeier gibt dazu folgende Antwort: „Ich war in der Stadtbibliothek München und habe mich nach Filmen über die Stadt informiert. Die Angestellte erzählte mir von Filmen über die Wiesn, vom Hofbrauhaus, u,s,w. Sie merkte dann, dass mein Gesicht immer länger wurde. Ich meinte zu ihr: „Fräulein, i bin a Münchner, i brauch koan Hofbrauhaus Film. Dazu meinte sie : Ja, für einen Münchner haben wir nichts. Täten sie sowas produzieren können“?

Das war der eigentliche Startschuss, ein Drehbuch zu schreiben. 3 Jahre habe ich daran gearbeitet. Dann habe ich auch gewusst, dass sich noch niemand vorher an das Thema München gewagt hat.  Das es so viel Zeit verschlingt, damit habe ich selbst nicht gerechnet. Als dann der Film fertig geschnitten war, habe ich gedacht, jetzt muß auch einen entsprechende Filmpremiere her. Aber wo? Da könnte doch das Kulturzentrum am Gasteig geeignet sein. Dort wurde ich mit offenen Armen empfangen: Endlich was für München von einem Münchner. Schließlich bekam  ich von der Geschäftsleitung ein gutes Angebot zur Miete des Saals. Aber die Nebenkosten haben mich fast erschlagen. So sollte ich fast € 7000,– insgesamt  hinlegen für einen Tag. Daran wäre es fast gescheitert. Immerhin muß man diesen Summe vorher bezahlen. Da hat mir zum Glück meine Mutter ausgeholfen.

Vor der Premiere hat sich von der AZ der Reporter Michael Gräter den Film angeschaut. Er meinte dazu, diesen Film wird die AZ München unterstützen. So entstanden insgesamt 6 Vorberichte mit je 1/2 Seite. Das hat eingeschlagen wie eine Bombe. Da wurde sogar das Fernsehen aufmerksam und brauchte ein Vorschau. Innerhalb von 3 Tagen war die Sonntagsvorstellung ausverkauft. Die Premiere war ein voller Erfolg. Danach hat Hugendubel den Verkauf der DVD übernommen. Bisher konnte er fast 10.000 Stück absetzen. In München ein Rekord.

Text und Foto Klaus Bichlmeier  9170-4143932  –  info@a-1-filmtechnik.de

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!