Tourismus

Winterliche Mittagswanderung zum einsamen Einbaum am Chiemsee

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Auch wenn es klirrend kalt ist, eine erfrischende Wanderung in freier Natur zwischen warmen Stuben-Aufenthalten ist immer gut. Zumal es dabei auch viel zu entdecken gibt. So zum Beispiel in Prien-Stock auf den Schären am Chiemsee-Ufer. Dort findet man nicht nur das Denkmal des als einsam geltenden König-Ludwig-II., sondern auch ein Einbaum, der derzeit an der Spitze der Landzunge einsam vor sich hinfriert. Es lohnt sich halt allemal, dem Winter seine gute Seiten bei einem Spaziergang abzugewinnen.

Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke von einem winterlichen Mittagsspaziergang auf den Schären in Prien-Stock – u.a. mit Blick auf Schloss Herrenchiemsee und das Erlebnisbad Prienavera

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten.