Leitartikel

„Unerhörtes ist geschehen“ – Neuer Film über König-Ludwig-II

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

„Unerhörtes ist geschehen!“ – so beginnt König Ludwig II. seinen letzten Brief vor seinem Tod am 13. Juni 1886. Der Monarch verfasste den Brief drei Tage vor seinem Tod. Und der Brief beweist: Der König war absolut nicht verrückt. Der Münchner Kameramann Klaus Bichlmeier nahm dies zum Anlass, neu zu recherchieren. Und er traf auf zwei „Zeitzeugen aus Familien-Überlieferung“. Von diesen Gesprächen und Kontakten ergab er sich auch, dass Klaus Bichlmeier ein Stück vom Hemd des toten Königs erhielt. „Wie es dazu kam und was meine Gesprächspartner an Unglaublichem zu erzählen wussten, das habe ich einem Film festgehalten und das will ich gerne auch mal in einem Vortrag weitergeben, denn für mich ergeben sich schlüssige Erkenntnisse zum bislang so geheimnisvollen Tod des Märchenkönigs“ – so Klaus Bichlmeier, dessen DVD mit 90 Minuten Dauer bei Klaus Klaus Bichlmeier (info@a-1-filmtechnik.de) bezogen werden kann.

Nähere Informationen:

Webside : ludwig-der-film.de

You tube: unerhörtes ist geschehen,   trailer 100 Sekunden

Bilder:   

  • Klaus Bichlmeier mit dem Hemden-Erbstück von König Ludwig II.
  • Titel der DVD
  • Foto: hö – Klaus Bichlmeier mit einem König-Ludwig-II-Konterfei

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!