Tourismus

Tourismusverband Oberbayern erhält Qualitätssiegel „ServiceQualität Deutschland“

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Auszeichnung für den Tourismus Oberbayern München (TOM) e.V. unter Geschäftsführer Oswald Pehel: Im Rahmen einer feierlichen Verleihung am 27. August 2018 im Ludwig-Erhard-Festsaal des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Energie und Technologie überreichten DEHOGA Bayern-Präsidentin Angela Inselkammer und Wirtschafts- und Tourismusminister Franz Josef Pschierer 27 Betrieben das Qualitätssiegel „Service Qualität Deutschland“. Insgesamt erhielten in diesem Jahr 70 Betriebe aus ganz Bayern Zertifikate für die erfolgreiche Implementierung des Qualitätsmanagementsystems der DEHOGA Bayern. Für den TOM e.V. nahm Präsident Klaus Stöttner das Zertifikat entgegen.  

Als Ergänzung zur Sterne-Klassifizierung, die ein Gütesiegel für die Hardware im Beherbergungsbereich darstellt, bewertet das Zertifikat ServiceQualität Deutschland Serviceprozesse im Tourismus. Dazu werden im ersten Schritt Qualitäts-Coaches ausgebildet, die in ihren Betrieben und Organisationen die Grundlagen für die Zertifizierung schaffen. In einem zweiten Schritt folgt dann die Einteilung in drei Qualitätsstufen mit unterschiedlichen Anforderungen. Neben Betrieben können sich auch Gemeinden und Städte zertifizieren lassen.

DEHOGA Bayern-Präsidentin Inselkammer fasst die Vorteile der Auszeichnungen zusammen: „Wir müssen konsequent auf Qualität setzen. Qualität spricht nämlich für sich – und sie spricht sich herum. Daher ist es umso wichtiger, dass unsere Betriebe Eigeninitiative zeigen und durch Klassifizierungen und Zertifizierungen das über Jahre hinweg zu Recht aufgebaute Vertrauen der Verbraucher in die bayerische Gastlichkeit sichern und ihren hohen Qualitätsstandard auch sichtbar nach außen tragen. Qualität ist und bleibt der entscheidende Wettbewerbsvorteil.“

Staatsminister Pschierer ergänzt: „Der Tourismus in Bayern ist ein Aushängeschild für den Freistaat und ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Die Initiative ServiceQualität Deutschland trägt dazu dabei, die Qualität touristischer Angebote und Dienstleistungen in Bayern weiter zu erhöhen. Das hohe Interesse bayerischer Unternehmen belegt unseren Anspruch an Qualität und Service.“

Für den Tourismus Oberbayern München e.V. nahm Klaus Stöttner das ServiceQ-Zertifikat entgegen: „Das Qualitätssiegel ServiceQualität Deutschland des DEHOGA ist eine anerkannte und wichtige Auszeichnung. Sie ermutigt touristische Partner und Betriebe, ihre Serviceleistungen und -prozesse noch weiter zu optimieren und damit den Qualitätslevel konsequent zu steigern. Wir sind sehr stolz, dazu als oberbayerischer Tourismusverband beizutragen und die Attraktivität der Region für nationale wie internationale Gäste weiter zu fördern.“

Weitere Informationen zum Servicesiegel gibt es im Internet unter www.q-deutschland.de.

Text und Foto: Tourismus Oberbayern München e. V.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.