Kultur

Teachers Groove Bigband swingt im Grassauer Kurpark

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Seit vielen Jahren setzt die Teachers Groove Big Band Ausrufezeichen. Sie steht für swingende Big Band Musik im Chiemgau. Statt des alljährlichen Konzerts im Museum Klaushäusl geben die Musiker heuer eine Swing Matinee „Jazz im Park“. Die startet am Sonntag, 19. Juli, 11 Uhr, im Kurpark Grassau. Unter der Leitung des renommierten Schlagzeugers Michael Keul bilden die Lehrerinnen und Lehrer der Musikschule Grassau mit Musikern aus ihrem Umfeld einen festen Stamm des swingenden Klangkörpers. Die Musiker treten seit Gründung im Jahr 1997 in traditioneller Big Band-Besetzung erfolgreich im südbayerischen Raum auf. Ihr feuriges Repertoire reicht von den swingenden Klassikern eines Glenn Millers oder Count Basie bis hin zu rockigen Stücken eines Joe Zawinuel.

Der Sänger Tobias Heinz ist „die Stimme“ der Band und bereichert mit seinem exzellenten Gesang das Repertoire um Evergreens von Frank Sinatra, Stevie Wonder sowie aktuellen Titeln von Roger Cicero. Das und seine enorme Bühnenpräsenz begeistern zahlreiche Fans. Die Swing Matinee bringt einen Hochgenuss für die Freunde des originalen, swingenden Big Band Sounds. Der Eintritt ist frei. Spenden zugunsten der Wolfgang Sawallisch Stiftung und damit zur Förderung des musikalischen Nachwuchses sind gern gesehen. Bei ungünstiger Witterung findet das Konzert im Hefterstadl, Theodor-von-Hötzendorff-Str. 1-3, statt.

Bericht und Foto: Ludwig Flug

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!