Ukraine-Hilfe

Startschus für “Athletes for Ukraine e.V.”

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

150.000 Euro zum Startschuss für gemeinsame Kooperation
Deutsche Vermögensberatung und Generali Deutschland werden Partner von „Athletes for Ukraine e. V.“ Seit fast einem halben Jahr herrscht Ausnahmezustand in Europa. Der Krieg in der Ukraine trifft nicht nur die Menschen vor Ort, sondern hat auch Auswirkungen auf Deutschland: sei es durch gestiegene Preise, knappe Rohstoffe oder durch die Aufnahme von Geflüchteten. Umso wichtiger ist es, nach wie vor gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und sich für Menschen in Not einzusetzen. Bereits im März haben die beiden
langjährigen Partner Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG) und Generali Deutschland eigene Initiativen
gestartet, um den betroffenen Menschen in der Ukraine sowie den Geflüchteten zu helfen. So hat die Deutsche
Vermögensberatung 1.000.000 Euro für die Soforthilfe vor Ort an den Verein „Menschen brauchen Menschen e. V.“
gespendet. Zur finanziellen Unterstützung von Kriegsflüchtlingen hat die Generali auf internationaler Ebene einen
Notfallfonds inklusive einer Spende an UNHCR in Höhe von 3.000.000 Euro geschaffen.
Nun machen sich das Familienunternehmen und die Versicherungsgruppe erneut für die Menschen aus der
Ukraine stark. Als nationale Förderer unterstützen die Deutsche Vermögensberatung und die Generali
Deutschland zusammen mit dem Verein „Menschen brauchen Menschen e. V.“ und der Stiftung „The Human Safety
Net“ Hilfsprojekte und Aktionen für geflüchtete Kinder und deren Familien von „Athletes for Ukraine e. V.“. Ziel ist
es, mit der Leidenschaft zum Sport die Integration zu fördern.
„Für ein gutes Ankommen“ – in einer starken Gemeinschaft
Vor nicht einmal einem halben Jahr wurde der Verein „Athletes for Ukraine e. V.“ von Biathlon-Olympiasieger und
Rechtsanwalt Jens Steinigen ins Leben gerufen. Mittlerweile unterstützen ihn zahlreiche Spitzensportler*innen
aktiv oder als Botschafterinnen und Botschafter. In sechs Ländern gibt es bereits Repräsentanzen. Ebenso ist es
gelungen, die Sportlegende Sergej Bubka, Präsident des Nationalen Olympischen Komitees der Ukraine, für den
Verein als Ehrenbotschafter zu gewinnen. „Athletes for Ukraine e. V.“ organisiert verschiedene Projekte und
Veranstaltungen, um Menschen zusammenzubringen und Geflüchteten zu helfen. Die Deutsche
Vermögensberatung unterstützt dabei über „Menschen brauchen Menschen e. V.“ schwerpunktmäßig
Förderprojekte für Kinder. So ist die Frankfurter Finanzberatung zukünftig gemeinsam mit der Generali
Deutschland Hauptpartner der bundesweit geplanten „Kindersport-Tage“.
Diese sollen den Kindern Kontakte zu Vereinen ermöglichen, um die Integration der Familien zu fördern.
Christopher Sitte, Vorsitzender des Vorstands von „Menschen brauchen Menschen e. V.“, sagt: „Der Krieg in der
Ukraine macht uns sehr betroffen. Die Menschen stehen trotz erfolgreicher Flucht vor enormen Problemen.
Sportliche Aktivitäten stärken die Gemeinschaft und helfen über Verständigungsschwierigkeiten hinweg. Wir
hoffen sehr, mit unserer Unterstützung einen Teil dazu beizutragen, den Kindern einen guten Start und positive
Aussichten für ihre Zukunft hier bei uns zu ermöglichen. Nur wenn wir uns gemeinsam starkmachen, ist diese
Krise zu bewältigen.“ Geplant ist, dass Vereine und Schulen die „Kindersport-Tage“ eigenständig durchführen. Dazu erhalten sie von
„Athletes for Ukraine e. V.“ beispielsweise Bekleidung für Kinder und Helfer, aber auch aktive Hilfe bei der
Organisation sowie einen Kostenzuschuss. „Dank unserer nationalen Förderer Deutsche Vermögensberatung und
Generali Deutschland zusammen mit ‚Menschen brauchen Menschen e. V.‘ und ‚The Human Safety Net‘ können wir
nun bundesweit ‚Kindersport-Tage‘ für geflüchtete Kinder organisieren. Natürlich steht aktuell gerade die Ukraine
im Vordergrund. Unser Angebot gilt aber allen Kindern, die ihr Land verlassen mussten und denen wir gerne
zumindest ein kleines Lächeln ins Gesicht zaubern wollen. Sport verbindet und hilft über Grenzen hinweg. Genau
das nutzen wir, damit die Kinder gut in unserer Gesellschaft ankommen“, berichtet Jens Steinigen, Initiator und
erster Vorsitzender von „Athletes for Ukraine e. V.“. Am 20. August wird die Initiative zudem ein Fundraisingevent
mit zahlreichen Spitzensportlerinnen und Spitzensportlern in Ruhpolding ausrichten. Ganz im Zeichen des Sports,
der alle Menschen verbindet, werden bei „Sports Connect“ Spenden für die Arbeit von „Athletes for Ukraine e. V.“
gesammelt. Gleichzeitig warten an diesem Tag einmalige sportliche Erlebnisse mit bekannten Athlet*innen auf die
Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
Gemeinsam für Menschen in Not
Der Einsatz für andere verbindet „Athletes for Ukraine e. V.“ und die Deutsche Vermögensberatung. Für die
Frankfurter Finanzberatung ist die Förderung von Kindern und Jugendlichen eine Herzensangelegenheit. Das
Familienunternehmen setzt sich bereits seit vielen Jahren für soziale Projekte und Initiativen an den
Unternehmensstandorten Frankfurt und Marburg ein. Anlässlich des 45-jährigen Jubiläums des Unternehmens
im Jahr 2020 wurde das soziale Engagement auch bundesweit deutlich ausgebaut. Der gemeinnützige Verein
„Menschen brauchen Menschen e. V.“, der maßgeblich von der Deutschen Vermögensberatung gefördert wird,
arbeitet seit 2020 als Partner eng mit der „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e. V.“ zusammen. Er setzt sich
insbesondere für die soziale Teilhabe und die Bildungschancen von wirtschaftlich und sozial benachteiligten
Kindern und Jugendlichen ein. Als einer der nationalen Hauptpartner von „Tafel Deutschland e. V.“ fördert die
Deutsche Vermögensberatung unter anderem Bildungsprojekte für Kinder und Jugendliche.
Förderung von Familien und Kindern
Für die Generali ist es ein gesellschaftliches Anliegen, Menschen in Not neue Chancen zu geben. Seit 2017
unterstützt die Generali mit ihrer Stiftung „The Human Safety Net“ Familien in prekären Situationen und
insbesondere die gesunde Entwicklung von Kindern in den ersten Lebensjahren. Seit dem Ausbruch des Kriegs in
der Ukraine setzt sich „The Human Safety Net“ für Geflüchtete aus der Ukraine ein, auch als Teil der
Alliance4Ukraine mit führenden Stiftungen und Unternehmen. Die Partnerschaft mit „Athletes for Ukraine e. V.“ ist
daher für die Generali eine weitere wichtige Maßnahme zur Unterstützung und Hilfeleistung für vom Krieg
Betroffene. Bereits kurz nach Kriegsbeginn hatte die Generali mit einem eigenen Notfallfonds und
Mitarbeiterspenden die Arbeit von UNHCR und UNICEF in den Nachbarländern der Ukraine unterstützt. Durch die
Förderung von UNICEF wurden sichere Räume für Familien geschaffen, in denen Kinder unterhaltsame Aktivitäten,
Schutz sowie psychologische und materielle Unterstützung erhalten. Mit gleichem Ziel hat die Generali ihre
Akademie in Bensberg in Zusammenarbeit mit der Stadt Bergisch Gladbach vorübergehend zur Unterbringung
von Ukraineflüchtlingen umgestaltet.

Bericht und Fotos: Athletes for Ukraine e.V. – www.athletes-for-ukraine.org

Redaktion

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!