Allgemein

Schnee von gestern auf der Hochries

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Wenn in diesen heißen Sommertagen die letzten Schneefelder auf der Hochries immer kleiner werden und wohl bald ganz verschwinden, dann bleiben noch Erinnerungen an einen ganz besonders schneereichen Winter. Eine besondere Herausforderung stellte die weiße Menge für die Hochrieshütte der Alpenvereinssektion Rosenheim dar. Die Wirtsleute Manuel Hohenegg und Sarah Dienstbeck brauchten für die Überwinterung viel Ideen und Kraft, unter anderem musste für den Eingang ein eigener Tunnel angelegt werden. Für die enormen winterlichen Leistungen bedankte sich Alpenvereins-Vorsitzender Franz Knarr bei den Hochrieshaus-Bewirtern ganz besonders mit einigen Bilder-Erinnerungen nach dem Motto „Schnee von gestern“.

Fotos: Franz Knarr und Alpenverein (Winterbilder auf der Hochries)

Fotos: Hötzelsperger – letzte Schneefelder im Juni auf der Hochries

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.