Gastronomie

Rosenheim startet Stadtmöblierungsaktion „Nimm Platz“

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Im Rahmen von „Sommer in Rosenheim“ sind die BürgerInnen aufgerufen, an der Gemütlichkeit ihrer Innenstadt mitzuwirken: zahlreiche Stühle sollen über den Sommer für bunte Farbkleckse sorgen.

Diese bunten, verschiedenartigen Stühle werden in den Quartieren zu finden sein und bieten die Möglichkeit, mit einem Buch zu verweilen, eine Pause einzulegen oder einfach dem geselligen Innenstadtleben beizuwohnen. Damit wird die Aufenthaltsqualität erhöht und nicht zuletzt die Attraktivität des Stadtbildes gesteigert. Am Freitag, 10. und 17. Juli können Holz- oder Metallstühle zum Kunstkollektiv im Huber-Seiler-Haus in der Ruedorfferstraße gebracht werden. In einer Gemeinschaftsaktion werden diese Stühle dann bemalt und besprüht, natürlich unter Einhaltung der erforderlichen Sicherheitsvorgaben.

Die Sammel- und Mal-Aktion findet jeweils von 14:00 – 20:00 Uhr statt. Die Stühle, die unbedingt noch funktionsfähig sein müssen und keine Polsterung haben dürfen, können auch einfach dort abgegeben werden. Wer möchte, beteiligt sich dann gleich an der gemeinschaftlichen Sprayaktion. Für Farben ist natürlich gesorgt. Bei Schlechtwetter kann in die Innenräume des Kunstkollektivs ausgewichen werden. Die Aktion findet unter der künstlerischen Leitung des Kunstkollektivs statt. Zudem findet am 17.7. zeitgleich eine Ausstellung von darstellenden Künsten und Installationen im Huber-Seiler-Haus statt.

Ab 18.7. und damit einhergehend dem Auftakt zum „Sommer in Rosenheim“ werden die Stühle dann in der Innenstadt verteilt. Das Projekt von City-Management und Stadtmarketing fördert den Upcycling-Gedanken, hat einen nachhaltigen Aspekt und stärkt das Miteinander. Außerdem haben bereits einige Geschäftsinhaber, die im City-Management vernetzt sind, „Stuhl-Patenschaften“ übernommen. Für weitere Fragen zur Aktion steht der Verein unter info@ro-city.de gerne zur Verfügung und freut sich auf zahlreiche Teilnehmer!

Bericht und Foto: City-Management Rosenheim e.V.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!