Gastronomie & Wirtschaft

Neues Gewinnspiel zur Unterstützung der Priener Betriebe

Die Prien Marketing GmbH (PriMa) begleicht bei dem neuen Gewinnspiel „Prien lod di ei! Kauf in Prien ein & Gewinner sein!“ mit acht Verlosungen je zehn Rechnungen aus Priener Geschäften, der Hotellerie, aus Gastronomiebetrieben sowie von ortsansässigen Dienstleistern. Die erste Ziehung am Montag, 13. Juli 2020, wird begleitet vom Erste Bürgermeister der Marktgemeinde Andreas Friedrich und der Geschäftsführerin der Prien Marketing GmbH Andrea Hübner. Beide freuen sich, dass für die erste Ziehung auf der Open Air Bühne im kleinen Kurpark die „Glücksfee“ Dr. Herbert Reuther, Vorstand der PrienPartner gewonnen werden konnte. Mitmachen ist ganz einfach: Die Rechnungen – Ausstellungsdatum nicht älter als zwei Wochen vor jeweiliger Ziehung – können mit den ausgefüllten Teilnahmekarten, die unter www.tourismus.prien.de zum Download bereitstehen, in den Lostopf im Tourismusbüro Prien, Alte Rathausstraße 11 eingeworfen werden. Von den Rechnungsbeträgen werden bei Gewinn jeweils maximal 500 Euro erstattet. Weitere Termine sind immer montags um 18 Uhr bis einschließlich 31. August 2020. Interessierte Glücksspieler die an einer Ziehung teilnehmen möchten, können sich vorab im Tourismusbüro Prien anmelden. Diese Ziehungen werden gefilmt und sind bis zum darauffolgenden Tag online auf der Internetseite zu sehen.

Alle Voraussetzungen zur Teilnahmebedingung sowie weitere Informationen sind im Tourismusbüro Prien, Alte Rathausstraße 11, unter Telefon +49 8051 6905-0 oder info@tourismus.prien.de sowie im Internet unter www.tourismus.prien.de erhältlich. Änderungen vorbehalten!

Bericht und Bildrechte: Prien Marketing GmbH

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!