Allgemein

Pulse of Europe in Rosenheim am 7. Oktober

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Die überparteiliche proeuropäische Organisation Pulse of Europe lädt herzlich zur ihrer nächsten Kundgebung ein, die am Sonntag, den 07. Oktober, am Max-Josefs-Platz in Rosenheim stattfindet:

Liebe Europäer und Europäerinnen !

Mitte Oktober ist Landtagswahl in Bayern. In acht Monaten wählen wir ein neues Europäisches Parlament. Es sind nicht mehr einfach nur Wahlen. Von Wahl zu Wahl geht es mehr und mehr um die grundsätzliche Ausrichtung unserer politischen Zukunft. 

Wie in den letzten Wochen deutlich zu sehen war, führt das Aufgreifen rechter Themen nicht zu gesellschaftlicher Befriedung, sondern hat eine polarisierende und enthemmende Wirkung, die sich in Hetze und Gewalt entlädt. Dies beschädigt nicht nur den lebendigen demokratischen Diskurs, den wir so dringend führen müssen, sondern führt zu einer hochgefährlichen Erosion der demokratischen und rechtstaatlichen Grundwerte. Die nächsten acht Monate werden zeigen, ob wir Europäer dem Rechtspopulismus und den aufkeimenden faschistoiden Tendenzen die Stirn bieten und ob wir die demokratische Reife besitzen, unseren Kontinent in eine lebenswerte Zukunft zu führen.

Wir laden Sie daher herzlichst ein zu unserer nächsten Kundgebung für Europa am Sonntag, den 07.10.2018 um 14.00 Uhr am Max-Josefs-Platz am Nepomukbrunnen in Rosenheim.

Kommt und packt Europafahnen ein, bringt Freunde und Familie mit, motiviert Kollegen und Bekannte!

Let’s be the Pulse of Europe

Kontakt:

Spendenkonto:

  • Pulse of Europe Rosenheim
  • Taunus Sparkasse
  • IBAN: DE82512500000001085450

Foto: Pulse of Europe

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.