Leitartikel

Priener Autor mit „Buch zur Liebe“

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

„LIEBEVOLLES DASEIN – der einzigartige Weg zu einem Leben in Fülle“ – so lautet der Titel eines neuen Buches, das vom in Prien a. Chiemsee wohnenden Heilpraktiker für Psychotherapie und Kursleiter Michael Leberle verfasst wurde. Zustande kam das Werk nach einem bislang bewegten Leben mit prägenden Erlebnissen im Ausland. Das fast 200 Seiten starke Buch widmet sich ganz dem Begriff der Liebe und den vielfältigen Auslegungen ganz im Sinne des Zitates vom Heiligen Augustinus: „Im Wesentlichen Einheit, im Zweifelhaften Freiheit, in allem Liebe“.

Bei der Vorstellung seines Buches in der Wohnung am Pfarrer-Josef-Preis-Weg gewährt der Autor einen persönlichen Blick in sein Leben. Der Geburt im Donau-Ries bei Nördlingen und der Schulzeit folgten eine erste, 17 Jahre ausgeübte berufliche Aufgabe als Bankkaufmann sowie Studien der Religions- und Sozial-Wissenschaften in Italien und in der Schweiz. Auf dem Weg zum Ständigen Diakon, auf dem er seit Januar 2020 im Pfarrverband Prutting-Vogtareuth zusätzlich und ehrenamtlich ein Praktikum absolviert, widmete er sich einem Theologie-Studium in Würzburg. Hauptberuflich teilt sich Michael Leberle die Zeit als Leiter des Münchner Studenten-Wohnheimes St. Albertus-Magnus und als Selbstständiger mit Kursen und Beratungen ein. Bereits in seiner Zeit als Bankkaufmann war er ehrenamtlich viel in der Jugendarbeit tätig. Daraus ergab sich eine fünfjährige Tätigkeit als Jugendreferent bei der Fokolar-Bewegung. „Nebenbei absolvierte ich gezielte Ausbildungen, um Jugendliche und Erwachsene dahingehend zu begleiten, dass sie ihr eigenes Potenzial entdecken und entwickeln können. Da mir in diesem Zusammenhang ein Stipendium angeboten wurde, war ich zwei Jahre für ein Aufbaustudium und Praktikum in Brasilien.“ Und da gab es ein weiteres prägendes Erlebnis für Michael Leberle: er lernte seine nunmehrige Frau Mariana kennen und lieben.

Prägende Urlaubs-Erlebnisse in Teneriffa und Ligurien

Zwei weitere im Ausland gemachte Prägungen waren zu Urlaubszeiten in Teneriffa und in Italien. „In Teneriffa ging ich täglich zu einer Kapelle und betrachtete den Tabernakel. Auf meine innige Gebets-Frage, was wirklich im Leben wichtig sei erhielt ich die Antwort: DIE LIEBE – Sei möglichst liebevoll da!“. Das nächste einschneidende Erlebnis war in Sassello in Ligurien als er von den Gastgebern erfuhr, dass die in jungen Jahren verstorbene und später selig gesprochene Chiara Luce ganz in der Nähe des Urlaubsquartiers gelebt hat. „In den 12 Jahren, in denen wir dort unseren Urlaub verbrachten, war ich oft an ihrem Grab und war ergriffen von einer spürbaren Atmosphäre der Freiheit und Liebe. Bestimmt war ich 30 mal dort, lernte viele Zeitzeugen und ihre Eltern kennen und erlebte wie durch das Leben von Chiara Luce die Gegenwart Gottes in vielen Momenten besonders stark ist“.

Ausschlaggebend für das Heranwagen eines Buches war für Michael Leberle ein langes Telefonat mit einer Frau, die in tiefer Trauer war. „Nach eineinhalb Stunden bedankte sich die Frau für das aufbauende Gespräch, das ihr wieder Sinn für die Zukunft gab und sie schlug mir vor, mit meinen Gedanken ein Buch zu schreiben“. Dieser Ratschlag beschäftigte mich sehr, das war vor sieben Jahren – und mir wurde klar: der Sinn des Lebens ist die Liebe weiterzugeben“. Nach den Jahren in Brasilien und der Hochzeit in Rio de Janeiro hat Michael Leberle mit seiner Frau wieder in Bayern Fuß gefasst und sich wieder intensiver der Buch-Herausgabe widmen können. Inzwischen ist das Buch (Verlagshaus Schlosser, Kirchheim) fertig und kann z. B. in der Buchhandlung  Mengedoht in Prien oder im Kosterladen auf der Fraueninsel und im Internet bei Amazon bzw. Weltbild sowie bei ihm direkt per E-Mail an mail@praxis-leberle.de zum Preis von 14,90 Euro erworben oder bestellt werden.

Seminar 2021 mit Ehefrau und Priener Pfarrer: „Du bist – ich bin – wir sind“

Zusammen mit seiner Frau und Psychologin Mariana Leberle und mit Pfarrer Klaus Hofstetter vom Pfarrverband Westliches Chiemseeufer veranstaltet der Kursleiter vom Freitag, 18. Juni bis Sonntag, 20. Juni in Prien ein Seminar mit dem Titel „Du bist – ich bin – wir sind“. Anmeldungen sind bereits jetzt unter der Telefon-Nummer 0162-7435930 oder per mail an mail@praxis-leberle.de möglich. Im Mittelpunkt des Seminars im Hotel Bayerischer Hof ist die Erkenntnis, wie gesund und erfüllend es ist, aus dem Sein zu leben.

Foto/s: Hötzelsperger – Michael Leberle mit seinem Buch und mit Blick von seiner Wohnung auf die Priener Pfarrkirche „Maria Himmelfahrt“.

Anhang:

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!